|
1. Dezember 2017

IoT-Knoten für AWS designen

STMicroelectronics gibt die gemeinsame Arbeit mit Amazon Web Services (AWS) an Amazon FreeRTOS bekannt, der neuen Ergänzung zur IoT-Lösung von AWS, die eine komplette IoT Node-to-Cloud-Lösung auf den Markt bringt. Amazon FreeRTOS bietet alles, was man benötigt, um auf einfache und sichere Weise Mikrocontroller-basierte vernetzte Geräte zu installieren und eine IoT-Applikation zu realisieren, ohne sich um die Komplexität zu kümmern, die die Skalierung auf Millionen von Geräten mit sich bringt. Einmal vernetzt, können IoT-Geräteapplikationen sämtliche von der Cloud gebotenen Möglichkeiten nutzen oder die Verarbeitung der Daten lokal mit AWS Greengrass fortsetzen. Die Kooperation von ST mit AWS beschleunigt die Bemühungen der Designer zur Realisierung einfach vernetzbarer IoT-Knoten mithilfe einer Kombination aus den Halbleiterbausteinen von ST und Amazon FreeRTOS. Letzteres erweitert den führenden, kostenlosen und quelloffenen Echtzeitbetriebssystemkernel für eingebettete Geräte (FreeRTOS) um die passenden Bibliotheken für lokale Netzwerke, Cloudkonnektivität, Security und Fernsoftwareupdates. „Wir bei AWS sind unablässig bestrebt, die Lösungen für unsere Kunden zu vereinfachen. Unseres Erachtens wird das Hinzufügen von Amazon FreeRTOS zu unserer bestehenden Palette an IoT-Diensten die Entwicklung neuer IoT-fähiger Geräte auf Mikrocontrollerbasis beschleunigen und den Geräteherstellern einen unkomplizierten Weg ebnen, ihre Produkte abzusichern und zu pflegen“, sagt Dirk Didascalou, Vice President of IoT bei Amazon Web Services, Inc. „Amazon FreeRTOS sorgt im Verbund mit branchenführenden Halbleiterprodukten und Tools, wie sie von STMicroelectronics angeboten werden, für eine weitere Senkung der Einstiegshürden für Innovatoren, die darauf aus sind, ihre Ideen und Produkte zu vermarkten.“ Für die STM32-Familie, die in der Industrie zu den beliebtesten Familien von 32Bit-Arm-Cortex-M-Mikrocontrollern gehört, umfasst die modulare und interoperable IoT-Entwicklungsplattform von ST modernste Halbleiterbauelemente, umgehend einsatzbereite Entwicklungsboards, kostenlose Softwaretools und gängige Anwendungsbeispiele. Mit der offiziellen Einführung von Amazon FreeRTOS werden eine Version des Betriebssystems und entsprechende Bibliotheken umgehend für den Betrieb auf der Ultra-Low-Power-Mikrocontrollerserie STM32L4 verfügbar sein. Als Starter Kit für Amazon FreeRTOS fungiert das B-L475E-IOT01A Discovery Kit von ST für IoT-Knoten. Es handelt sich dabei um ein vollständig integriertes Entwicklungsboard, das sich die stromsparende Kommunikation, das Multiway-Sensing und eine Vielzahl von Features der Mikrocontrollerserie STM32L4 zunutze macht, um eine breite Palette IoT-fähiger Anwendungen zu ermöglichen. Die Unterstützung des Discovery Kits für Arduino Uno V3 und PMOD-Konnektivität gewährleistet unbegrenzte Erweiterungsmöglichkeiten mithilfe einer großen Auswahl an speziellen Erweiterungsplatinen. „Durch die Zusammenarbeit mit AWS kann ST den Entwicklern nunmehr eine beherrschbare, sichere, skalierbare und umgehend einsetzbare Lösung offerieren, mit der sich auf der praxiserprobten, unter Amazon FreeRTOS laufenden STM32-Familie hochwertige IoT-Knoten realisieren lassen“, sagt Tony Keirouz, Vice President of IoT Strategy, Ecosystem & Partnerships bei STMicroelectronics. „Gemeinsam bieten wir mit der Kombination aus der vertikalen Node-to-Cloud-Lösung von AWS und dem breiten, sowohl Sensoren als auch Prozessoren, Security, Konnektivität und Stromversorgung umfassenden IoT-Lösungsportfolio von ST eine wirksame Starthilfe für jegliche IoT-Designs.“

|
Ausgabe:
www.st.com

Das könnte Sie auch interessieren