CompactPCI-Steckkarte mit vier isolierten RS-485 Ports

CompactPCI-Steckkarte mit vier isolierten RS-485 Ports

Mit der SU1-Twist stellt EKF eine Steckkarte für CompactPCI Serial Systeme vor, mit gleich vier RS-485 Ports. Die Transceiver mit einer Datenrate bis zu 16MB/s verfügen über eine interne 5kV Isolationsbarriere zur optimalen Bewältigung von Potentialunterschieden und Störsignalen auf der Übe

rtragungsleitung. Die Karte basiert auf einem PCI Express UART mit acht Ports und ist softwarekompatibel mit nahezu allen Anwendungen und Protokollen.

Bild: EKF Elektronik GmbH

Vier EIA/TIA-485 Transceiver mit galvanischer Trennung sind auf Micro-D Anschlüsse in der Front verdrahtet und können individuell für die Betriebsarten Full- oder Half-Duplex (PartyLine) konfiguriert werden. Weitere vier UART Kanäle sind über den CompactPCI Serial Backplane Stecker P4 für eine Erweiterungskarte nutzbar (Rear I/O).

|
Ausgabe:
EKF Elektronik GmbH
http://www.ekf.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Kontron
Bild: Kontron
Industrial Rackmount-Systeme für anspruchsvolle industrielle Anwendungen

Industrial Rackmount-Systeme für anspruchsvolle industrielle Anwendungen

Der Technologiepartner Kontron des Unternehmens Aaronn Electronic setzt eine Reihe von leistungsverbessernden Upgrades für die KISS V4 ADL-Familie um: Ab sofort sollen die Industrial Rackmount-Systeme im 1U-, 2U- und 4U-Format mit in Deutschland entwickelten und gefertigten Motherboards auf Basis der aktuellsten Intel-Core-Prozessoren der 12. Generation ausgestattet werden und so mit mehr Leistung, erhöhter Ausfallsicherheit und besserer Energieeffizienz aufwarten.