Programmierung mit automatischer Codegenerierung

Programmierung mit automatischer Codegenerierung

MathWorks stellt auf der embedded world neue Funktionen und die breitere Anwendung der Codegenerierung für Embedded Systems sowie die einfache Anbindung vielfältiger Hardware-Plattformen in den Mittelpunkt. Die automatische Generierung von Programmcodes aus Modellen und Implementierung auf Hardware erlaubt System- oder Funktionsentwicklern, Anwendungen auch ohne explizite Programmier- oder Hardwareexpertise einfach auf Embedded Systems zu bringen. Mit der integrierten C- und HDL-Generierung unterstützt Simulink die Entwicklung von FPGA System-on-Chips auf Basis von Xilinx Zynq und Zedboard sowie die C-Codegenerierung für ARM Cortex-M-Systeme. Hinzu kommt eine verbesserte Unterstützung von kostengünstigen Prototyping-Plattformen wie Arduino und Raspberry Pi, die unmittelbar aus Simulink programmiert werden können. Und über das Matlab-ROS Interface (Robot Operating System) können in Matlab entwickelte Algorithmen als ROS Node in einem Roboter eingebunden werden.

Halle 4, Stand 110

Ausgabe:
MathWorks GmbH
www.mathworks.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige