Datenplattform für cloudbasiertes Energiemanagement

Datenplattform für cloudbasiertes
Energiemanagement

Mit der IoT-Datenplattform 7KN Powercenter3000 erweitert Siemens seine Digitalisierungslösungen für die elektrische Energieverteilung in Industrie, Infrastruktur und Gebäuden. Der intelligente Datenkollektor sammelt Energie- und Anlagendaten von bis zu 40 angeschlossenen Mess- und Schutzgeräten und überträgt sie unter anderem an lokale Energiemanagementsysteme oder direkt in offene, cloudbasierte IoT-Betriebssysteme wie MindSphere.

Das 7KN powercenter3000 eröffnet auch kleinen und mittelständischen Unternehmen den einfachen Einstieg in ein cloudbasiertes Energiemanagement. (Bild: Siemens AG)

Das 7KN powercenter3000 eröffnet auch kleinen und mittelständischen Unternehmen den einfachen Einstieg in ein cloudbasiertes Energiemanagement. (Bild: Siemens AG)

Die Daten werden vorverarbeitet und zu Paketen gebündelt, was das Übertragungsvolumen reduziert. Die Verarbeitung, Visualisierung und Auswertung der Daten erfolgt über ein integriertes Web-Interface, die Energiemonitoringsoftware Powermanager oder spezielle Cloudapplikationen. Die IoT-Datenplattform 7KN Powercenter3000 wird erstmals auf der diesjährigen Hannover Messe gezeigt und ist ab Juni 2019 verfügbar.

|
Ausgabe:
Siemens AG
www.siemens.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Kontron
Bild: Kontron
Industrial Rackmount-Systeme für anspruchsvolle industrielle Anwendungen

Industrial Rackmount-Systeme für anspruchsvolle industrielle Anwendungen

Der Technologiepartner Kontron des Unternehmens Aaronn Electronic setzt eine Reihe von leistungsverbessernden Upgrades für die KISS V4 ADL-Familie um: Ab sofort sollen die Industrial Rackmount-Systeme im 1U-, 2U- und 4U-Format mit in Deutschland entwickelten und gefertigten Motherboards auf Basis der aktuellsten Intel-Core-Prozessoren der 12. Generation ausgestattet werden und so mit mehr Leistung, erhöhter Ausfallsicherheit und besserer Energieeffizienz aufwarten.