Embedded-Box-PC für Vision-Control-Applikationen

Embedded-Box-PC für Vision-Control-Applikationen

Efco hat den leistungsfähigen Embedded-Box-PC ‚SmartMod‘ vorgestellt. zum Lieferumfang gehört eine PoE-Option (Power over Ethernet). Das Embedded-System ist mit einem Kaby Lake Core ULV-Prozessor der siebten Generation von Intel ausgestattet und zielt auf die verschiedene industriellen Anwendungen. 

 (Bild: Efco Electronics GmbH)

(Bild: Efco Electronics GmbH)

Die Intel Core ULV-Prozessoren der siebten Generation sind innerhalb einer Thermal Design Power (TDP) von 15W die geeigneten Low-Power-CPUs. Sie eignen sich für viele Anwendungen mit hohen Anforderungen an die Verarbeitungsleistung, wie zum Beispiel industrielle Steuerungssysteme, Überwachungssysteme, Machine-Vision-Systeme, automatische optische Inspektionssysteme sowie Prüf- und Messausrüstungen. Durch seine Kompaktheit und seine standardmäßige I/O-Ausstattung ist der Box-PC für viele Anforderungen geeignet. Er kommt mit sechs Gigabit-Ethernet-Ports (davon vier mit PoE-Option), vier USB-Schnittstellen (4xUSB3.0 und 1xUSB2.0), ein HDMI- oder VGA-Port, ein DisplayPort-Anschluss, 16bit isolierte  GPIOs, vier RS-232/422/485-Schnittstellen, zwei RS-232-Interfaces, zwei Mini-PCIe-Anschlüsse mit SIM-Sockel (PCIe+USB+USIM) sowie ein Mini-PCIe-Stecker (PCIe+USB). „Mit seiner lüfterlosen Architektur lässt sich dieser Box-PC einfach in den unterschiedlichsten Anwendungen einsetzen. Er ist besonders für industrielle Vision-Control-Applikationen und Security-Anwendungen geeignet, weil Kameras durch die PoE-Funktion direkt von unserem System mit Strom versorgt werden können“, kommentiert Helmut Artmeier, Geschäftsführer von Efco Electronics.

Thematik: Newsarchiv
|
Ausgabe:
EFCO Electronics GmbH
www.efcotec.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige