Additive Manufacturing

Additive Manufacturing

Komplexe Strukturen durch Additive Manufacturing abbilden – das demonstriert das Unternehmen Festo nicht zuletzt am Bionischen Handling-Assistenten, der 2010 mit dem Deutschen Zukunftspreis ausgezeichnet wurde. Das Greiforgan des Handling-Assistenten, der FinGripper, findet seinen Einsatz in der Lebensmittelindustrie. Durch seine adaptiven Greiffinger aus Polyamid kann der Greifer druckempfindliche oder unregelmäßige Gegenstände greifen und absetzen. Diese Eigenschaft leitet sich aus dem Material und der Konstruktion ab, die in Form und Funktionsweise einer Fischflosse ähnelt. Das Additive Manufacturing ermöglicht es, bewegliche, flexible oder gezielt steife Formen zu fertigen. Zur diesjährigen Hannover Messe stellt das Unternehmen neue Varianten und komplette Lösungen des Geifers vor.

Festo AG & Co. KG
www.festo.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige