Breites Leistungsspektrum, flexible Ausbaufähigkeit: MIO-Rechnerplatinen von Fortec

Breites Leistungsspektrum, flexible Ausbaufähigkeit: MIO-Rechnerplatinen von Fortec

Für ein breites Anwendungsspektrum in industriellen Einsatzbereichen hat Fortec mehrere kompakte Computerplatinen mit den akuellen Intel- und AMD-Prozessoren ins Programm genommen. Gemeinsames Merkmal dieser Single-Board-Computer des Herstellers Advantech ist die Ausstattung der Platinen mit der MIOe-Technik zur flexiblen Erweiterung durch Karten von Advantec oder durch eigene, anwendungsspezifische Zusatzboards.

Für Systementwickler und -Integratoren bietet Multiple I/O Extension (MIOe) Vorteile: Im Vergleich mit anderen marktgängigen Layouts für Platinen und Konnektoren, insbesondere zu COM-Boards, reduziert MIOe nach Anbieterangaben den zeitlichen und technischen Aufwand für die Entwicklung von Erweiterungsboard und Systemerweiterungen. MIOe unterstützt inhärent eine Reihe von Verbindungstechniken und Schnittstellen wie DisplayPort, PCIe, LPC, SMBus, USB2.0 und USB3.0 sowie Audio Line-out. Selbstverständlich enthält es auch die Stromversorgungsinfrastruktur. Die Summe dieser Eigenschaften ermöglicht den Bau kompakterer Systeme mit bis zu 20% Platzeinsparung.

Mit dieser Technik sind die Board-Computer der Serien MIO-2263, MIO-2270, MIO-5251 und MIO-5271 ausgestattet. Durch die Bestückung mit diversen Prozessoren und Grafikbausteinen decken diese Rechnerboards ein außerordentlich weites Spektrum von Anwendungsmöglichkeiten ab. Das Unternehmen stellt auf der electronica 2014 in Halle A3, Stand 236 und der
SPS/IPC/Drives in Halle 4, Stand 282/185 aus.

Thematik: Allgemein | Newsarchiv
Ausgabe:
Fortec Elektronik AG
www.fortecag.de

Das könnte Sie auch Interessieren