Elektrobit eröffnet Entwicklungsstandort in Rumänien

Elektrobit eröffnet Entwicklungsstandort in Rumänien

Mit dem neuen Büro in Brasov baut Elektrobit (EB) seine bestehenden Entwicklungskapazitäten für Automobilsoftware in Rumänien aus. Wie das Automobil-Softwareunternehmen Anfang April mitteilte plant es, das lokale Team langfristig auf mehr als 100 Entwickler auszubauen. Das Unternehmen ernannte Christian Drothler zum Managing Director von EB Automotive Romania SRL. Er verfügt als ehemaliger Verantwortlicher für Entwicklung und Kundenprojekte im Steuergerätebereich in Deutschland über umfassende Erfahrung in der Leitung von Projekten und Mitarbeitern.

„Mit der neuen Niederlassung in Brasov erweitert EB seine Geschäftsaktivitäten auf Osteuropa. Wir werden über 100 Arbeitsplätze für Softwareentwickler in der Region schaffen, vorwiegend in den Bereichen Navigations- und Steuergerätesoftware“, sagt Christian Drothler. „Mein Ziel ist es, eine starke Basis für die Entwicklung und die Tests unserer Produkte in Rumänien zu schaffen und EB zu einem der begehrtesten Arbeitgeber in Brasov zu machen.“

Elektrobit Automotive GmbH
www.automotive.elektrobit.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Nerd Force1 UG / Open Skunkforce e.V.
Bild: Nerd Force1 UG / Open Skunkforce e.V.
Call for Papers und Ticketverkauf der emBO++ 2023 gestartet

Call for Papers und Ticketverkauf der emBO++ 2023 gestartet

Die EmBO++ findet in diesem Jahr, nach zwei Jahren rein digitaler Veranstaltung, vom 23. bis zum 25. März wieder in Bochum statt. Die Themenvielfalt der zweitägigen Konferenz erstreckt sich von Physik und klassischer Elektrotechnik über Systemdesign von Platinen für eingebettete Systeme, Programmmierbibliotheken, Entwicklungstoolchains bis hin zu speziellen Features von Programmiersprachen und deren Standardisierung.