Kompakter Rechner für Embedded Computing

Kompakter Rechner für Embedded Computing

Der Kontron KBox B-201 wurde als neuer High-Performance-Rechner in kompakter Bauweise in die Kontron Embedded-Box-PC-Familie eingefügt. Aktuelle Prozessoren der 7. Generation Intel Core ermöglichen zusammen mit einem Intel Q170 Express Chipset eine besonders starke Leistung bei geringem Geräuschpegel (max. 34dB(A)). Dafür ist der Boxed-PC mit einem leisen Lüfter ausgestattet und eignet sich somit auch für den Einsatz in lärmsensitiven Umgebungen.

 (Bild: Aaronn Electronic GmbH)

(Bild: Aaronn Electronic GmbH)

Für hohe Flexibilität sorgen die vielseitigen Montagemöglichkeiten sowie die große Anzahl an Schnittstellen. Die KBox B-201 zeichnet sich durch viel Leistung aus, die wenig Platz benötigt. Das Mini-ITX-Motherboard ist im kompakten Formfaktor 170x170mm mit zwei bis vier Prozessorkernen bestückt: Je nach Bedarf kann zwischen drei Intel Core Prozessoren der siebten Generation (i3-7101E/i5-7500/i7-7700) gewählt werden, auf Anfrage sind auch Intel Core Prozessoren der sechsten Generation erhältlich. Das System bietet insgesamt drei Graphic Ports, darunter 2xDisplayPorts V1.2 und 1xDVI-D. Als Speichermedien stehen eine 2,5″-SSD-SATA-III/ SATA-600 sowie eine M.2 SSD / SATA III zur Verfügung, optional ist auch eine mSATA-SSD integrierbar. Die insgesamt vier USB2.0 und sechs USB3.0 Anschlüsse sorgen für eine hohe Flexibilität. Für die lokale Datenerfassung und die Anbindung an das Sensor- oder Maschinenumfeld ist eine serielle Schnittstelle (RS232/COM1) vorgesehen. Zudem sind auch zwei Ethernet Ports 10/100/1000MBit/s und ein Mini-PCIe-Steckkartenplatz für eine Systemerweiterung vorhanden. Lauffähig ist der Box-PC auf Windows 10 IoT Enterprise LTSB und auf Yokto für Linux.

|
Ausgabe:
Aaronn Electronic GmbH
www.aaronn.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige