Mehr GigE-Ports für Xeon-CPU-Karten

Mehr GigE-Ports für Xeon-CPU-Karten

Ab sofort sind alle auf Intel Xeon basierenden CompactPCI-Serial-CPU-Karten von EKF mit zusätzlichen vier M12-X-GigE-Frontbuchsen erhältlich. Untergebracht auf der SCL-Rhythm Side Card, werden diese vier Ports über jeweils einen eigenen I210-IT 1000Base-T Controller versorgt, für universelle Aufgaben in Netzwerken, einschließlich Audio-Video-Bridging (AVB) für TSN. Zusammen mit den beiden RJ45-GbE-Buchsen auf dem SC5-Festival-Xeon-CPU-Trägerboard stehen ingesamt sechs Ethernet Front Ports zur Verfügung, in einer 8TE breiten Frontplatte.

 

 (Bild: EKF Elektronik GmbH)

(Bild: EKF Elektronik GmbH)

Zusätzlich kann das SCL-Rhythm Board mit einem M.2-2280-NVMe-SSD-Modul (PCIe Gen3 x4) bestückt werden. Typische Anwendungen sind industrielle Netzwerke in rauher Umgebung, etwa Router, Gateway, Datenerfassung, oder Edge Computing (IoT).

|
Ausgabe:
EKF Elektronik GmbH
http://www.ekf.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Kontron
Bild: Kontron
Industrial Rackmount-Systeme für anspruchsvolle industrielle Anwendungen

Industrial Rackmount-Systeme für anspruchsvolle industrielle Anwendungen

Der Technologiepartner Kontron des Unternehmens Aaronn Electronic setzt eine Reihe von leistungsverbessernden Upgrades für die KISS V4 ADL-Familie um: Ab sofort sollen die Industrial Rackmount-Systeme im 1U-, 2U- und 4U-Format mit in Deutschland entwickelten und gefertigten Motherboards auf Basis der aktuellsten Intel-Core-Prozessoren der 12. Generation ausgestattet werden und so mit mehr Leistung, erhöhter Ausfallsicherheit und besserer Energieeffizienz aufwarten.