Studie: Hardwarehersteller setzen auf intelligente Geräte

Studie: Hardwarehersteller setzen auf intelligente Geräte

Die Studie ‚The Third Revolution: Intelligent Devices, Software and the Internet of Things‘, von Flexera und IDC zeigt auf, wie Hardwarehersteller die nächste industrielle Revolution in der globalen Wirtschaft vorantreiben – durch die Transformation von Produkten, Geschäftsmodellen und Einnahmequellen mittels Embedded Software und Internet-Vernetzung. Die Studie legt dar, dass sich der Hype allmählich in der Realität niederschlägt.

 (Bild: Flexera Software LTD)

(Bild: Flexera Software LTD)

Ein großer Teil der Hardwarehersteller transformiert sein Produkt- und Service-Portfolio mit softwaregesteuerten intelligenten Geräten, Funktionalität für das Internet of Things (IoT) sowie Softwarelizenzierung und Berechtigungsmanagement, um zusätzliche Umsätze zu erzielen. Im Detail zeigt die Umfrage: Die Anzahl der Anbieter von IoT-Geräten wird sich in den nächsten zwei Jahren mehr als verdoppeln, die Zahl der Geräte mit Embedded Software wird rasant zunehmen, neue Produkt- und Service-Kategorien werden entwickelt, Softwarelizenzierung und Berechtigungsmanagement sind elementar für die Monetarisierung des IoT, der Anteil der Hardwareumsätze sinkt, während der Service-Anteil steigt.

Flexera Software LTD
www.flexerasoftware.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige