Intel-ETX-Modul Atom-Prozessor

Intel-ETX-Modul Atom-Prozessor

Adlink Technology  stellt mit der Ankündigung des ETX-BT-Moduls sein fortgesetztes Engagement für Kunden unter Beweis, die Systeme auf der Basis des COM-Formfaktors ETX betreiben. ETX ist einer der ältesten Formfaktoren des COM-Marktes.

 (Bild: ADLINK Technology GmbH)

(Bild: Adlink Technology GmbH)

Nach mehr als zwei Dekaden wird seine Popularität im Sinne installierter Benutzerbasis nur von COM Express überflügelt. Nachdem Intel kürzlich den äußerst populären Intel Atom-Prozessor N270 abgekündigt hat, suchen zahlreiche Kunden nach ETX-Ersatzmodulen, um ihre Systeme weiterhin unterstützen zu können. Sie benötigen einen 1:1 ETX-Drop-In-Ersatz in Bezug auf Hard- und Software (Intel-zu-Intel) mit vergleichbarer oder verbesserter Leistung bei gleichzeitig niedrigerer Leistungsaufnahme, um den Übergang zu vereinfachen. Deshalb hat Adlink das passende Produkt für alle, die zu einem langlebigen ETX-Modul für ihre vorhandenen Systeme migrieren möchten. Die Lösung heißt ETX-BT und basiert auf dem SoC Intel Atom-Prozessor der E3800-Serie. Diese Intel Atom-Produktfamilie ist möglicherweise die letzte Prozessorgeneration, die alle Legacy-Schnittstellen des ETX-Standards bedienen kann: PATA-IDE, ISA-Bus, PCI-Bus, serielle/parallele Ports, VGA und LVDS (Hsync/Vsync-Modus). Das ETX-BT-Modul ist in kommerzieller (0 bis 60°C) und ‚Extreme Rugged‘-Ausführung (-40 bis +85°C) verfügbar und bietet einen Lebenszyklus von zehn Jahren (entsprechend Intels garantiertem Lebenszyklus von 15 Jahren ab Verfügbarkeit für die Intel Atom-Prozessor E3800-Serie).

www.penta.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige