CPU-Module basierend auf aktueller Core-Architektur

CPU-Module basierend auf aktueller Core-Architektur

Mit dem offiziellen Launch der i.MX 8X Arm Cortex-A35 CPUs von NXP am 14. Mai 2020 bringt das Technologieunternehmen TQ zwei Module auf Basis der neuen Core-Architektur auf den Markt. Zur Produktfamilie gehören drei pin-kompatible CPU-Varianten mit unterschiedlichen Grafikleistungen (Multidisplay) und verschiedener Core-Anzahl zur Auswahl.

Das TQ-Modul TQMa8Xx (Bild: TQ-Systems GmbH)

Das TQ-Modul TQMa8Xx (Bild: TQ-Systems GmbH)

Der CPU-integrierte Cortex-M4-Prozessor unterstützt bei geforderten Echtzeit-Funktionen. Das TQMa8Xx (Bild) ist mit seiner Größe von 55x44mm so angepasst, dass alle Schnittstellen direkt am Modul verwendet werden können. Das Modul wurde mit einem DDR3L-Arbeitspeicher inklusive ECC-Support ausgestattet. Durch die realisierte ECC-Funktion kann das Modul auch für Safety-relevante Anwendungen zertifiziert werden. Darüber hinaus gibt es eine pin-kompatible Variante, die LPDDR4-SDRAM unterstützt. Das zweite Modul, das TQMa8XxS, entspricht dem Standard Smarc 2.0/2.1 und hat eine Größe von 82x50mm. Beide Module wurden mit eMMC-Flash-Speicher bis zu 64GB und optional mit QSPI NOR-Flash mit bis zu 256MB ausgestattet.

TQ-Systems GmbH
www.tq-group.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Kontron
Bild: Kontron
Industrial Rackmount-Systeme für anspruchsvolle industrielle Anwendungen

Industrial Rackmount-Systeme für anspruchsvolle industrielle Anwendungen

Der Technologiepartner Kontron des Unternehmens Aaronn Electronic setzt eine Reihe von leistungsverbessernden Upgrades für die KISS V4 ADL-Familie um: Ab sofort sollen die Industrial Rackmount-Systeme im 1U-, 2U- und 4U-Format mit in Deutschland entwickelten und gefertigten Motherboards auf Basis der aktuellsten Intel-Core-Prozessoren der 12. Generation ausgestattet werden und so mit mehr Leistung, erhöhter Ausfallsicherheit und besserer Energieeffizienz aufwarten.