11. Dezember 2013

Advantech übernimmt britischen Display-Anbieter GPEG

Advantech, Hersteller intelligenter Systeme, hat am 11. Dezember 2013 die Übernahme des britischen Display-Spezialisten GPEG bekannt gegeben. Der Führungsstab von GPEG bleibt nach dem Zusammenschluss unverändert. Er wird in die Advantech Embedded Core Computing Group übernommen, die dann unter Advantech-GPEG firmieren wird. Nach Angaben von Advantec ist die Branchenkompetenz von GPEG und seine Vertriebserfahrung im europäischen Markt für das weltweite Vertriebsteam und Servicenetz von Advantech wertvolle Verstärkung. Das Unternehmen plant, die intelligenten Display-Lösungen von Advantech und unser Spielesegment in Europa weiter voranbringen.

„Angesichts globaler Trends wie Smart Cities und dem Internet der Dinge können wir davon ausgehen, dass das intelligente Display in naher Zukunft zur wichtigsten Benutzerschnittstelle wird. Dementsprechend beurteilt Advantech das Marktpotenzial für intelligente Displays sehr optimistisch. Mit der Übernahme von GPEG hoffen wir, der Produktentwicklung einen Schub zu verleihen, unseren Vertrieb zu stärken und exzellente Zuwachsraten in diesem Segment zu erzielen“, sagte KC Liu, CEO von Advantech. „Nach dem Zusammenschluss wollen wir die Entwicklungskompetenz im europäischen Spielemarkt und das Branchen-Know-how von GPEG ausschöpfen und mit den weltweiten Marketing- und Vertriebsteams von Advantech vereinen, um den Markt für intelligente Displays in Europa auszubauen.“

Ebenso plant Advantech den Produktvertrieb und das Entwicklungspersonal von GPEG mit den Ressourcen von Innocore-Gaming – im Jahr 2010 von Advantech übernommen – zu integrieren, um den europäischen Spielemarkt mit Komplettlösungen bedienen zu können. Auf dieser Basis will das Unternehmen den Einsatz seiner Embedded-Boards und den Gesamtumsatz fördern.

Ausgabe:
www.advantech.de

Das könnte Sie auch interessieren