Advantech und Canonical kooperieren
Bild: Advantech Europe BV

Mit dem Ziel AIoT-Anwendungen zu beschleunigen, haben Advantech und Canonical gemeinsam die Ubuntu-20.04-LTS-Zertifizierung für den EPC-U3233 bereitgestellt. Der kompakte lüfterlose Embedded-PC wird von einem Intel-Core-i-Prozessor der 8. Generation angetrieben und ermöglicht datenintensive Berechnungen in IoT-Edge-Anwendungen. Durch die Zertifizierung des PCs für Ubuntu 20.04 kann Canonical sowohl fünf Jahre lang Wartungsupdates als auch erweiterte Sicherheitswartung (ESM) bereitstellen. Damit steht Unternehmen eine stabile und sichere IoT-Plattform für KI-Anwendungen und Edge Computing zur Verfügung. Der EPC-U3233 bietet eine 50%ige Leistungssteigerung im Vergleich zu CPUs der vorherigen Generation. Außerdem verfügt er über einen kompakten lüfterlosen Formfaktor, der platzsparende industrielle Anwendungen ermöglicht. Die Rechenleistung und das kompakte Design eignen sich für Anwendungen in den Bereichen datenintensives Computing, autonome mobile Roboter (AMR) und fahrerlose Transportsysteme (FTS). Darüber hinaus gewährleistet der PC OTA- und Transaktions-Updates und sorgt für einen sicheren und unterbrechungsfreien Betrieb von Edge-AIoT-Anwendungen in Fertigungs- und Industrieumgebungen. Das System verfügt über 2x USB3.2 Gen 2×1 (10Gbps), 2x USB2.0, 4x COM, 2x HDMI, 2x LAN und 2x GPIO-Ports. Zudem verfügt er über 3x M.2-Erweiterungssteckplätze.

Advantech Europe BV

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige