Bauelemente, Messtechnik und 3D-Druck an einem Stand

Bauelemente, Messtechnik und 3D-Druck an einem Stand

 (Bild: Conrad Electronic SE)

(Bild: Conrad Electronic SE)

Conrad Business Supplies zeigt auf der SPS IPC Drives (3A-710) sein umfassendes Portfolio an aktiven, passiven und elektromechanischen Bauelementen und Messtechniklösungen. Darüber hinaus wird das Unternehmen mit Neuheiten aus dem Bereich 3D-Druck sowie bei der innovativen IoT-Plattform Conrad Connect zur betrieblichen Vernetzung bzw. für das Management von Sensoren und Daten, aufwarten. Für die erst vor kurzem eingeführte Marke TRU Components ist die SPS IPC Drives 2017 der erste öffentliche Auftritt. „Wir freuen uns, dass wir mit der Messe in Nürnberg eine Plattform erhalten, auf der wir die neue Marke speziell für aktive und passive Bauelemente sowie für Elektromechanik, Kabel und Leitungen einem breiten Fachpublikum näher bringen können,“ sagt Michael Schlagenhaufer, Senior Director Corporate Purchasing (Business Unit Private Label) von Conrad Business Supplies. Aus dem Bereich Messtechnik wird Conrad Business Supplies neben dem Handmultimeter Voltcraft VC-460 E auch das digitale Speicheroszilloskop DSO-6102 WIFI dem Fachpublikum präsentieren. Conrad Connect präsentiert am Stand die Projektplattform für das Internet der Dinge (IoT), von der vor allem kleine und mittelständische Unternehmen auf der Suche nach einer schnellen, einfachen und preiswerten Lösung zur Steuerung und Verknüpfung von vernetzten Produkten profitieren. Dabei sind die grundlegenden Funktionen von Conrad Connect nicht an bestimmte Produkte oder Anwendungsfälle gebunden. Alle Daten werden auf einem leicht bedienbaren, übersichtlichen Dashboard angezeigt. Die IoT-Projektplattform unterstützt Betriebsleiter und Instandhalter, die die Aktivitäten von unterschiedlich vernetzten Geräten aufzeichnen, überwachen und steuern müssen.

|
Ausgabe:
Conrad Electronic SE

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige