Echtzeit-Kernel verfügbar für Embedded-Geräte

Canonical Ubuntu Core 22, die vollständig containerisierte und für IoT- und Edge-Geräte optimierte Variante von Ubuntu 22.04 LTS, steht ab sofort zum Download bereit. In Kombination mit dem Technologieangebot von Canonical soll diese Version das umfassende und branchenführende Betriebssystem (OS) und die Dienste von Ubuntu auf Embedded- und IoT-Geräte bringen.

Bild: Canonical Group Limited

IoT-Hersteller müssen ihre Geräte schnell und innerhalb des Budgets bereitstellen sowie gleichzeitig deren Sicherheit und Fernverwaltung gewährleisten. Angesichts einer schnell wachsenden Zahl an Geräten stellt dies die Anbieter vor große Herausforderungen. Als Antwort darauf bietet Canonical mit Ubuntu Core 22 ein sicheres, robustes und berührungsarmes Betriebssystem, das von einem wachsenden Ökosystem von Chip- und ODM(Original Design Manufacturer)-Partnern unterstützt wird. „Wir wollen überall sichere und zuverlässige Open-Source-Lösungen bereitstellen – von der Entwicklungsumgebung über die Cloud bis hin zum Edge und zu den Geräten“, sagt Mark Shuttleworth, CEO von Canonical. „Mit dieser Version und dem Echtzeit-Kernel von Ubuntu können wir die Vorzüge von Ubuntu Core auf die gesamte Embedded-Welt ausweiten.“ Der Echtzeit-Kernel von Ubuntu 22.04 LTS, aktuell als Beta-Version verfügbar, ist leistungsstark, mit äußerst niedrigen Latenzzeiten und Workload-Vorhersagbarkeit für zeitkritische Anwendungen in Industrie, Telekommunikation, Automotive und Robotik. Die neue Version enthält einen vollständig präemptiven Kernel, um zeitgebundene Antworten zu gewährleisten.

Canonical Group Limited

Das könnte Sie auch Interessieren

Renesas ernennt Chief Human Resources Officer

Renesas ernennt Chief Human Resources Officer

Ende Juli hat Renesas Electronics Julie Pope, derzeit Vice President of Human Resources (HR), mit Wirkung zum 1. September 2022 zum Senior Vice President und ersten Chief Human Resources Officer (CHRO) ernannt.