9. Dezember 2013

EnOcean wird Mitglied der OSGi Alliance

EnOcean, Anbieter für batterielose Funklösungen, ist der OSGi Alliance beigetreten. Mit der Mitgliedschaft bringt sich das Unternehmen ab sofort aktiv in die OSGi Residential Expert Group ein, um eine offene Schnittstelle für die batterielose Funktechnologie zur OSGi-Welt zu definieren. Dadurch können Gateway-Entwickler und Software-Anbieter nach Angaben des unternehmens künftig batterielose Geräte in ihre Home-Gateway-Lösungen über offene, standardisierte Schnittstellen integrieren. In der Gruppe arbeitet EnOcean mit OSGi-Mitgliedern wie der Deutschen Telekom, NTT Japan, Orange, ProSyst und Telecom Italia zusammen. Die EnOcean-Geräteservice-Spezifikation soll in der ersten Jahreshälfte 2014 fertig definiert sein. Im Anschluss folgen Konformitätstests und Referenzimplementierungen.

Die OSGi Alliance arbeitet als weltweites Kosortium für die Spezifikation einer hardwareunabhängigen Softwareplattform, die es erleichtert, Anwendungen und ihre Dienste per Komponentenmodell zu modularisieren und zu verwalten. Die OSGi-Plattform setzt eine Java Virtual Machine voraus und bietet darauf aufbauend das OSGi-Framework.

Ausgabe:
www.enocean.de

Das könnte Sie auch interessieren