IAR Embedded Workbench für ARM Cortex-M7 Core

IAR Embedded Workbench für ARM Cortex-M7 Core

IAR Systems liefert mit Version 7.30 der IAR Embedded Workbench für ARM eine vollständige Unterstützung für den neuen ARM Cortex-M7 Prozessorkern. Der Prozessor bietet nach Unternehmsangaben hohe Leistung und effiziente Signalverarbeitung für Embedded-Geräte in Industrie, Infrastruktur sowie im privaten Sektor. Die C/C++-Compiler- und Debugger-Toolchain liefert einen CoreMark-Wert von 5,02 CoreMark/MHz für die neuen ARM Cortex-M7-basierten STM32 F7 Mikrocontroller von STMicroelectronics.

Der ARM Cortex-M7 Core ist ein neues Mitglied der energieeffizienten 32-Bit Cortex-M Prozessor-Familie. Durch die Verbindung von hoher Performance mit Funktionalität zur digitalen Signalsteuerung erlaubt die Prozessor-Familie Mikrocontroller-Herstellern, auf anspruchsvolle Embedded-Anwendungen abzuzielen und gleichzeitig die Entwicklungskosten so gering wie möglich zu halten. Mögliche Einsatzgebiete sind u.a. smarte Steuerungssysteme in Anwendungen wie Motorsteuerungen, Automatisierung, Internet of Things, moderne Audiosysteme, Bildverarbeitung und vernetzte Fahrzeuge. Die Workbench für ARM ist in verschiedenen Versionen verfügbar, darunter als Produktpaket für die ARM Cortex-M-Core-Familie.

IAR Systems AG
www.iar.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Nerd Force1 UG / Open Skunkforce e.V.
Bild: Nerd Force1 UG / Open Skunkforce e.V.
Call for Papers und Ticketverkauf der emBO++ 2023 gestartet

Call for Papers und Ticketverkauf der emBO++ 2023 gestartet

Die EmBO++ findet in diesem Jahr, nach zwei Jahren rein digitaler Veranstaltung, vom 23. bis zum 25. März wieder in Bochum statt. Die Themenvielfalt der zweitägigen Konferenz erstreckt sich von Physik und klassischer Elektrotechnik über Systemdesign von Platinen für eingebettete Systeme, Programmmierbibliotheken, Entwicklungstoolchains bis hin zu speziellen Features von Programmiersprachen und deren Standardisierung.