Multi-I/O-Baugruppe

Multi-I/O-Baugruppe

Mit dem SBF-Crossover stellt EKF eine neue Baugruppe für CompactPCI-Serial-Systeme vor. Auf der Leiterplatte befinden sich unter anderem vier USB3.0 Controller, und zwei GBit Ethernet NICs, alle auf Frontstecker verdrahtet. Ein PCI Express Mini-Card-Sockel kann unter anderem mit einem Feldbus-I/O-Modul bestückt werden, etwa für CAN-FD.

 (Bild: EKF Elektronik GmbH)

(Bild: EKF Elektronik GmbH)

Ein Quad Port UART ist nützlich für die Kommunikation über RS-232 oder RS-485. Die Baugruppe kann in jedem PCI Express Peripheral Slot einer CompactPCI Serial Backplane betrieben werden. Alle I/O-Bausteine sind über einen Switch angebunden. Da die Frontbuchsen für USB und Ethernet jeweils an eigene Controller verdrahtet sind, ergibt sich der volle Datendurchsatz auf jeder einzelnen Schnittstelle. Der SBF-Crossover ist eine Vielzwecklösung, geeignet z.B. für das Edge Computing.

|
Ausgabe:
EKF Elektronik GmbH
www.ekf.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige