Kameras für Embedded Vision

Kameras für Embedded Vision

 (Bild: Allied Vision Technologies GmbH)

(Bild: Allied Vision Technologies GmbH)

Der Kamerahersteller Allied Vision zeigt anhand von Live-Demonstrationen, wie Bildverarbeitung in embedded Systeme integriert werden kann. Highlights sind die Kameramodelle der neuen Allied Vision 1er Produktlinie. Diese wurde speziell für Embedded Vision-Anwendungen konzipiert und verbindet leistungsfähige Bildverarbeitung mit einem kleinen Formfaktor, geringem Energiebedarf und günstigem Preis. Messebesucher können am Stand (4A-531) eine Kamera der 1er Produktlinie mit MIPI CSI-2 Schnittstelle in Aktion sehen, die, über ein Adapter Board an ein embedded board angeschlossen, gleichzeitig vier verschiedene Ausschnitte (ROI Region of Interest) eines aufgenommenen Bildes liefert und verarbeitet (5×5 De-Bayering, Binning, White Balance, Contrast enhancement, 12-Bit Look-up-table, Gamma). Eine zweite Live-Demonstration zeigt eine Anwendung, die der schnellen Identifizierung von fehlerhaften Teilen, z.B. im laufenden Produktionsprozess, dient. Ein System-on-Module mit einem Carrier Board bilden die Grundlage dieser embedded Applikation.

|
Ausgabe:
Allied Vision Technologies GmbH
www.alliedvision.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige