Gaming Performance im Industriedesign

Gaming Performance im
Industriedesign

Das kompakte 3.5“ Embedded Board IB918 aus dem Industrie-PC Programm von Spectra ist für Anwendungen wie virtual Reality und Bildverarbeitung ausgelegt.

 (Bild: Spectra GmbH & Co. KG)

(Bild: Spectra GmbH & Co. KG)

Auf dem industriellen CPU Board gibt ein AMD-Ryzen V1000 Prozessor den Takt an. Durch die Integration von CPU und GPU in einem Chip ermöglicht dieser Prozessor eine brillante Grafik Performance, wie man sie aus der Gamer-Szene kennt. Hiermit sind Visualisierungen auf bis zu vier unabhängigen 4K-Monitoren möglich. Der Systementwickler freut sich auch über das durchdachte Wärmekonzept, bei dem alle wärmeerzeugenden Komponenten auf einer Board-Seite vereint sind. Zusammen mit der geringen Leistungsaufnahme und der kompakten Bauform bildet es eine ausgezeichnete Grundlage für ein sehr kompaktes Embedded System. Die übrigen Spezifikationen, wie z.B. der Temperaturbereich von 0 bis 60°C und die Langzeitverfügbarkeit, entsprechen den Anforderungen im industriellen Umfeld.

|
Spectra GmbH & Co. KG
www.spectra.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Kontron
Bild: Kontron
Industrial Rackmount-Systeme für anspruchsvolle industrielle Anwendungen

Industrial Rackmount-Systeme für anspruchsvolle industrielle Anwendungen

Der Technologiepartner Kontron des Unternehmens Aaronn Electronic setzt eine Reihe von leistungsverbessernden Upgrades für die KISS V4 ADL-Familie um: Ab sofort sollen die Industrial Rackmount-Systeme im 1U-, 2U- und 4U-Format mit in Deutschland entwickelten und gefertigten Motherboards auf Basis der aktuellsten Intel-Core-Prozessoren der 12. Generation ausgestattet werden und so mit mehr Leistung, erhöhter Ausfallsicherheit und besserer Energieeffizienz aufwarten.