Kodak startet eigene Kryptowährung

Kodak startet eigene Kryptowährung

Der Konzern hat angekündigt, seine eigene Kryptowährung namens KodakCoin für Fotografen zu starten. Die Nachricht ließ den Aktienkurs des Unternehmens massiv ansteigen: Der Preis des Papiers hat sich mehr als verdoppelt. Mit dem KodakCoin und der dazugehörigen Plattform KodakOne sollen Fotografen ihre Autorenrechte absichern und die Bilder vermarkten können. Über die Kodak-Plattform soll zugleich das Netz beobachtet werden, um eine unerlaubte Nutzung geschützter Bilder zu stoppen.

|
Ausgabe:
Eastman Kodak Company
www.kodak.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige