PICMG-1.0-CPU-Karte mit 8GB-DDR3L-Arbeitsspeicher

PICMG-1.0-CPU-Karte mit 8GB-DDR3L-Arbeitsspeicher

ICP Deutschland bietet mit der WSB-BT eine PICMG-1.0-CPU-Karte, die aktuelle Prozessortechnologie mit den Bus-Standards ISA und PCI verbindet. Auf der CPU-Karte sind ein Intel-Celeron-J1900 oder -N2807 integriert und bis zu 8GB DDR3L-Arbeitsspeicher können eingesetzt werden. Der integrierte Grafikchip mit vier Ausführungseinheiten unterstützt zwei unabhängige Displayausgänge, die als VGA und LVDS oder iDP ausgeführt sind.

 (Bild: ICP Deutschland GmbH)

(Bild: ICP Deutschland GmbH)

Mittels optionaler Adapterplatine lässt sich der iDP auf HDMI, LVDS, VGA, DVI oder DP wandeln. Wodurch eine Auflösung von bis zu 2560×1600 möglich ist. Als weitere Schnittstellen stehen mehrere USB, Sata 3Gb/s, RS-232/422/485 und eine LPT zur Verfügung. Für sicherheitsrelevante Applikationen bietet das TPM-V1.2- oder V2.0-Modul besonderen Mehrwert, da ein externer Hardwarezugriff verhindert wird. Zur Auswahl des passenden Massenspeichers stehen als Anschlussmöglichkeiten zwei PCIe-Mini-Card-Slots, die für ein mSata- und ein PCIe-Modul genutzt werden können sowie ein CF-Typ-II-Steckplatz für ein entsprechendes Modul zur Verfügung.

ICP Deutschland GmbH
www.icp-deutschland.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige