Congatec übernimmt Real-Time Systems

Congatec übernimmt Real-Time Systems

Congatec hat Real-Time Systems (RTS) mit Sitz in Ravensburg übernommen. RTS, gegründet 2006, ist ein Anbieter von Hypervisor-Software für Echtzeit-Applikationen im Embedded-Markt. „Es ist unsere Strategie, den Einsatz von Embedded-Computing-Technologie zu vereinfachen, erklärt Jason Carlson, CEO von Congatec.

 (Bild: congatec AG)

(Bild: Congatec AG)

„Da die vernetzte IIoT- und Industrie-4.0-Welt immer komplexer wird, ist die Investition in Software einer der wichtigsten strategischen Stellhebel, um dieses Ziel zu erreichen. Die Chance, eine markterprobte und etablierte Hypervisor-Technologie zu erwerben, die die Anforderungen für IIoT und Industrie 4.0 erfüllt, ist ein wichtiger Meilenstein für Congatec. RTS wird eine 100%-ige Tochtergesellschaft von Congatec. Das Unternehmen wird weiterhin unabhängig operieren, seine Geschäfte wie bisher tätigen und Software anbieten, die auf jeder x86-Hardware läuft. Dies nun allerdings mit weltweitem Vertrieb und technischem Support für das Produkt. Zu den Kunden von Real-Time Systems zählen OEMs aus Märkten wie der Robotik, Automatisierung, Maschinenbau, Medizintechnik sowie der Test- und Messtechnik. Neue Märkte entstehen darüber hinaus aus den steigenden Echtzeitanforderungen von IIoT- und Industrie-4.0-Applikationen sowie im Echtzeit-Broadcasting und -Streaming. Zum Kundenstamm gehören auch Hersteller von Embedded-Computer-Technologie, die ihre Plattformen – welche sie als ODM für OEM entwickelt haben – für den RTS Hypervisor qualifizieren.

|
Ausgabe:
congatec AG
www.congatec.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Kontron
Bild: Kontron
Industrial Rackmount-Systeme für anspruchsvolle industrielle Anwendungen

Industrial Rackmount-Systeme für anspruchsvolle industrielle Anwendungen

Der Technologiepartner Kontron des Unternehmens Aaronn Electronic setzt eine Reihe von leistungsverbessernden Upgrades für die KISS V4 ADL-Familie um: Ab sofort sollen die Industrial Rackmount-Systeme im 1U-, 2U- und 4U-Format mit in Deutschland entwickelten und gefertigten Motherboards auf Basis der aktuellsten Intel-Core-Prozessoren der 12. Generation ausgestattet werden und so mit mehr Leistung, erhöhter Ausfallsicherheit und besserer Energieeffizienz aufwarten.