19″-System für Videowall-Anwendungen

19″-System für Videowall-Anwendungen

Portwel kündigt sein leistungsstarkes 19″-System RS4U-MTRX-1101 an. Das RS4U-MTRX-1101 basiert auf einem speziell entwickelten und mit drei Lüftern gekühlten 19″-Rack.

 (Bild: Portwell Deutschland GmbH)

(Bild: Portwell Deutschland GmbH)

Die PICMG 1.3 Backplane und der Single-Board-Computer (SBC) bieten hervorragende Rechenleistung und mit bis zu zehn PCIe x16-Steckplätzen umfangreiche Erweiterungsmöglichkeiten. Um den höchsten Anforderungen an Leistung und Zuverlässigkeit gerecht zu werden, ist das System mit einem redundanten 950W-Netzteil ausgestattet, das einen 24 Stunden Betrieb ermöglicht. Das anwendungsorientierte Design ist für die Bestückung mit Matrox-Grafikkarten der MPX und IPX Serien vorkonfiguriert. Durch den Hochleistungs-PCI-Express-Switch auf der Backplane, in Verbindung mit dem SBC ROBO-8113VG2AR, können alle zehn Erweiterungssteckplätze des RS4U-MTRX-1101 mit PCIe x16 belegt werden. Der RS4U-MTRX-1101 wurde für große Videowandinstallationen mit bis zu 40 Bildschirmen entwickelt und bietet hohe Rechenleistung bei großem Datendurchsatz und gleichzeitig hoher Zuverlässigkeit. Unter Windows 10 oder Windows 7 vorinstalliert (wenn Matrox IPX unterstützt werden sollen), muss das RS4U-MTRX-1101 nur mit der erforderlichen Kombination von Matrox MPX- oder IPX-Karten bestückt werden, damit es perfekt zur Videowand des Kunden passt.

|
Ausgabe:
Portwell Deutschland GmbH
www.portwell.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Kontron
Bild: Kontron
Industrial Rackmount-Systeme für anspruchsvolle industrielle Anwendungen

Industrial Rackmount-Systeme für anspruchsvolle industrielle Anwendungen

Der Technologiepartner Kontron des Unternehmens Aaronn Electronic setzt eine Reihe von leistungsverbessernden Upgrades für die KISS V4 ADL-Familie um: Ab sofort sollen die Industrial Rackmount-Systeme im 1U-, 2U- und 4U-Format mit in Deutschland entwickelten und gefertigten Motherboards auf Basis der aktuellsten Intel-Core-Prozessoren der 12. Generation ausgestattet werden und so mit mehr Leistung, erhöhter Ausfallsicherheit und besserer Energieeffizienz aufwarten.