5G essenziell für die digitale Infrastruktur

5G essenziell für die digitale Infrastruktur

Industrielle Anwendungen mit Fokus auf das Internet der Dinge, Industrie 4.0 und sonstige Dienste sind für die Wirtschaft von essenzieller Bedeutung. Die hierfür von der Bundesnetzagentur zur Vergabe vorgesehenen lokalen Frequenzen im Bereich 3,7 bis 3,8GHz sind für die anwendenden Industrieunternehmen entscheidend. Hierfür sollten alle Technologien aus 4G/5G eingesetzt werden. Der zügige Ausbau eines leistungsstarken und flächendeckenden 4G-Netzes für die Industrie muss höchste Priorität erhalten. 5G muss darüber hinaus – wo nötig schon heute, perspektivisch überall – im vollen Umfang im industriellen Umfeld zur Verfügung stehen. Die Auflagen der Bundesnetzagentur für die Netzbetreiber, dass 98% der Haushalte abzudecken sind, greift hier zu kurz. Eine hundertprozentige Flächendeckung für industrielle Anwendungen muss kurzfristig das Ziel sein. Der Maschinen- und Anlagenbau setzt hier auf den Dialog mit den Netzanbietern.

VDMA e.V.
www.vdma.org

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige