Neue Geschäftsleitung bei Würth Elektronik eiSos

Bild: Würth Elektronik eiSos GmbH & Co.KG

Rückwirkend zum 1. Mai 2020 haben Dirk Knorr (links) und Josef Wörner (rechts) die Geschäftsführung für das Deutschlandgeschäft von Würth Elektronik eiSos übernommen. Beide tragen bereits seit Jahren Verantwortung im Führungskreis des Herstellers elektronischer und elektromechanischer Bauelemente. Der Diplom-Wirtschaftsingenieur und gelernte Industrieelektroniker, Dirk Knorr, war zuletzt Leiter des internationalen Qualitäts- und Umweltmanagements bei Würth Elektronik. Der 44-Jährige war zudem für Risikomanagement und Material Compliance zuständig. Josef Wörner war seit in verschiedenen Positionen bei der Würth Elektronik eiSos tätig und ist seit 2017 als Direktor verantwortlich für die Division Elektromechanik. Diese wird er auch weiterhin verantworten. „Wir freuen uns, dass wir zwei erfahrene Geschäftsführer für die Würth Elektronik eiSos in Deutschland gewinnen und ernennen konnten. Knorr und Wörner werden Ansprechpartner für alle Belange der deutschen Muttergesellschaft sein“, so Thomas Schrott, Alexander Gerfer und Thomas Wild. Diese sind weiterhin als Geschäftsführer der deutschen Würth Elektronik eiSos  eingetragen, werden sich aber in ihren Funktionen als Management Board verstärkt der Leitung und strategischen Ausrichtung der gesamten Würth Elektronik eiSos Gruppe widmen.

Thematik: Newsarchiv
|
WÜRTH Elektronik eiSos GmbH & Co.KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Nerd Force1 UG / Open Skunkforce e.V.
Bild: Nerd Force1 UG / Open Skunkforce e.V.
Call for Papers und Ticketverkauf der emBO++ 2023 gestartet

Call for Papers und Ticketverkauf der emBO++ 2023 gestartet

Die EmBO++ findet in diesem Jahr, nach zwei Jahren rein digitaler Veranstaltung, vom 23. bis zum 25. März wieder in Bochum statt. Die Themenvielfalt der zweitägigen Konferenz erstreckt sich von Physik und klassischer Elektrotechnik über Systemdesign von Platinen für eingebettete Systeme, Programmmierbibliotheken, Entwicklungstoolchains bis hin zu speziellen Features von Programmiersprachen und deren Standardisierung.