Carrier-Grade Virtualisierungssoftware für NFV

Carrier-Grade Virtualisierungssoftware für NFV

Wind River hat seine aktuelle Version des Open Source, Real-time, Multicore-enabled Kernel Virtualisierungstechnologieangebot Wind River Open Virtualization vorgestellt. Die Version umfasst Verbesserungen bezüglich Performance und Live Migration. Wind River Open Virtualization verbessert Open Source Kernel-basiertre Virtual Machine-Technologie (KVM) und ermöglicht so den Einsatz von Netzwerk Services auf Virtual Machines ohne den bei herkömmlichen IT-ähnlichen Virtualisierungsprodukten üblichen Performance-Verlust. Der Typ 2 Hypervisor ermöglicht Carrier-Grade Virtualisierung und basiert auf einer Yocto Project Infrastruktur. Der Typ 2 Hypervisor bietet Near Native Hardware-Performance und nutzt aktuelle Open Source Verbesserungen für bessere Cross-Plattform Kompatibilität und Interoperabilität.

Wind River GmbH
www.europe.windriver.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Nerd Force1 UG / Open Skunkforce e.V.
Bild: Nerd Force1 UG / Open Skunkforce e.V.
Call for Papers und Ticketverkauf der emBO++ 2023 gestartet

Call for Papers und Ticketverkauf der emBO++ 2023 gestartet

Die EmBO++ findet in diesem Jahr, nach zwei Jahren rein digitaler Veranstaltung, vom 23. bis zum 25. März wieder in Bochum statt. Die Themenvielfalt der zweitägigen Konferenz erstreckt sich von Physik und klassischer Elektrotechnik über Systemdesign von Platinen für eingebettete Systeme, Programmmierbibliotheken, Entwicklungstoolchains bis hin zu speziellen Features von Programmiersprachen und deren Standardisierung.