Misra C:2012 – De-facto-Norm für C-Programmierung ab 18. März 2013 erhältlich

Misra C:2012 – De-facto-Norm für C-Programmierung ab 18. März 2013 erhältlich

Die Vereinigung von Automobilherstellern und -zulieferern Misra hat auf der embbeded world Conference 2013 den Veröffentlichungstermin der jüngsten Version von Misra C bekannt gegeben: Die Weiterentwicklung des anerkannten Standards zur C-Programmierung von eingebetteten Systemen ist ab dem 18. März 2013 online als PDF unter misra.org.uk/shop erhältlich. Die Version 2012 bietet erweiterte Unterstützung für die C99-Version der C-Programmiersprache, wobei die Regeln für C90 weiterhin enthalten sind. Darüber hinaus enthält die Neuauflage des Regelsatzes nach Angaben der Organisation eine Vielzahl von Verbesserungen mit dem Ziel, Kosten und Komplexität von Compliance zu reduzieren. Zudem helfe die Version bei der durchgängigen, sicheren Anwendung von C in kritischen Systemen. Eine Druckausgabe folgt noch im März.

Misra C wurde ursprünglich für die Automobilindustrie entwickelt. In den 1990er Jahren beschlossen die Ford Motor Company und die Rover Group, in gemeinsamer Arbeit eine Untermenge der C-Programmiersprache festzulegen. Inzwischen hat sich das Regelwerk zu einer De-facto-Norm für die C-Programmierung von eingebetteten Systemen entwickelt, die in den meisten sicherheitskritischen Industrien von der Luft- und Raumfahrt bis hin zur Medizin zur Anwendung kommt.

Misra ist eine Vereinigung von Automobilherstellern, Zulieferern und technischen Beratern, die es sich zum Ziel gesetzt hat, vorbildliche Verfahren bei der Entwicklung sicherheitskritischer elektronischer Systeme für Straßenfahrzeuge und andere eingebettete Systeme zu fördern. Zu diesem Zweck distribuiert die Organisation Dokumente, die leicht zugängliche Informationen für Ingenieure und das Management in Unternehmen enthalten.

Misra Ltd.
www.mira.co.uk

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Nerd Force1 UG / Open Skunkforce e.V.
Bild: Nerd Force1 UG / Open Skunkforce e.V.
Call for Papers und Ticketverkauf der emBO++ 2023 gestartet

Call for Papers und Ticketverkauf der emBO++ 2023 gestartet

Die EmBO++ findet in diesem Jahr, nach zwei Jahren rein digitaler Veranstaltung, vom 23. bis zum 25. März wieder in Bochum statt. Die Themenvielfalt der zweitägigen Konferenz erstreckt sich von Physik und klassischer Elektrotechnik über Systemdesign von Platinen für eingebettete Systeme, Programmmierbibliotheken, Entwicklungstoolchains bis hin zu speziellen Features von Programmiersprachen und deren Standardisierung.