Safety Kit für Entwicklung sicherheitskritischer Anwendungen

Safety Kit für Entwicklung sicherheitskritischer Anwendungen

Texas Instruments hat in Zusammenarbeit mit Hitex Development Tools das SafeTI Hitex Safety Kit präsentiert. Entwickler erhalten damit die Möglichkeit zur Evaluierung von SafeTI-Bauelementen für den Einsatz in Designs, die Funktionssicherheits-Standards wie ISO26262 oder IEC61508 erfüllen müssen. Das aktuellen Erkenntnissen entsprechende Kit ermöglicht das künstliche Einfügen von Hardwarefehlern, um die Fehlerdiagnose anzuwenden und ihre Laufzeit zu profilieren. Außerdem kann die Reaktion des Systems in Echtzeit untersucht werden.

Mit der Hardwareplattform können Anwender einzelne Hardware-Bauelemente von TI wie die Hercules TMS570LS31x-MCUs oder RM48x-MCUs sowie das Power-Management-IC (PMIC) TPS65381-Q1 mit der Hercules SafeTI Diagnostic Library von TI testen. Eine grafische Benutzeroberfläche erleichtert die Anwendung des Kits. Dessen Ausstattung wird durch einen JTAG-Emulator, einen Beschleunigungsaufnehmer, einen CAN-Transceiver, ein LCD-Modul, einen Temperatursensor und ein Host/Debug-Interface mit USB HUB Controller und Serial Communication Port Converter ergänzt. Aufgrund des standardisierten DIMM-Formats mit 100-Pin-Steckverbinder kann das Kit an ausgewählte TI Motor Control Kits angeschlossen werden. Für zusätzliche Designflexibilität kann es an bestimmte Debugging-Tools von Fremdanbietern über einen 20-poligen JTAG-Steckverbinder angeschlossen werden.

Texas Instruments Deutschland GmbH
www.ti.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige