9. November 2018

Testgeleitete Entwicklung

Das Dual-Targeting ermöglicht Test-Driven Development für Embedded-Systeme auch, wenn sich die Target-Hardware noch in der Entwicklung befindet. Vom ersten Tag an wird die Software so designt, dass sie auf mindestens zwei Plattformen lauffähig ist. Auf der Entwicklungsplattform müssen dazu viele Hardwareabhängigkeiten der Target-Hardware simuliert werden – dafür lässt sich die entstehende Software kontinuierlich z.B. auf dem PC testen und später mit der echten Hardware verifizieren. Im TDD-Cycle wird der Test zuerst entworfen und geschrieben, dann wird Funktionalität implementiert und getestet, schließlich refaktorisiert, um der stückweise entstandenen Software eine bessere Architektur einzuhauchen, ohne die Funktionalität zu verändern. Um dies zu überprüfen, wird zum Abschluss des TDD-Cycles nochmals der Test ausgeführt, erst dann geht der Cycle in eine neue Runde. Nach Scrum lassen sich Backlog-Items bis auf Tasks der Größenordnung ‚ein Mann‘ oder ‚ein Tag‘ herunterbrechen. Das ist die Schnittstelle, an der TDD, obwohl unabhängig vom verwendeten Projektframework, wunderbar mit Scrum zusammenwirkt. Der TDD-Testplan bricht die zu erledigenden Tasks inklusive des dazugehörigen Tests auf kleine Schritte herunter. Die Umsetzung dieser Schritte setzt die Tasks in die Tat um und verifiziert ihre Qualität. Das Test-Driven Development für Embedded-Systeme nutzt dieses Verfahren intensiv und ermöglicht eine deutliche Qualitätssteigerung durch frühes kontinuierliches Testen.

 (Bild: MicroConsult GmbH)

Embedded-Systemtest (Bild: MicroConsult GmbH)

Entwickeln mit ScrumBedded

Um die Besonderheiten der agilen Entwicklung in der Embedded-Welt zu beschreiben, führte MicroConsult den Begriff ‚ScrumBedded‘ ein. Er umfasst mit einem Wort die Erweiterungen des Standard-Scrum-Frameworks um die Erstellung der groben Systemarchitektur, System Stories, Synchronisationspunkte zwischen Soft- und Hardwareentwicklung, die erweiterten Rollen wie z.B. den Systemarchitekten und den Umgang mit dem Hardware-Bottleneck, der durch die gleichzeitige Entstehung von Soft- und Hardware besonders beim Testen schwierig ist. ScrumBedded steht damit im Mittelpunkt der agilen MicroConsult-Seminare.

Seiten: 1 2 3Auf einer Seite lesen

Ausgabe:
www.microconsult.de

Das könnte Sie auch interessieren