Industrie-PC für IoT und Edge Computing
Bild: OnLogic

OnLogic stellt den kleinen lüfterlosen Edge-PC CL250 vor. Das System wurde für industrielle IoT- und Edge-Computing-Anwendungen in anspruchsvollen Umgebungen entwickelt und soll die Industrie-PC-Serie CL200 des Unternehmens ergänzen. Der CL250 eignet sich als Industrie-Gateway, Scada-Gerät, Automatisierungssteuerung oder für jede Anwendung, die einen kompakten Computer erfordert. Aufgrund zahlreicher Montageoptionen sowie Komponenten und Funktionen auf Industrie-Niveau kann er nahezu überall installiert werden. Der PC wird von einem Intel-Apollo-Lake-Pentium-J3455-Prozessor betrieben. Er verfügt über 8GB Dual-Channel-Speicher. Das System wird passiv gekühlt, hat einen Betriebstemperaturbereich von 0 bis 40°C, ist komplett belüftungsfrei und hat keine beweglichen Teile. So kann es auch in schadstoffbelasteten Fabriken, Warenlagern und anderen industriellen Umgebungen zuverlässig arbeiten. Bei einer Größe von nur 115,5x82x34mm bietet der CL250 dennoch eine große Auswahl an industrieorientierten I/O. Darunter befinden sich zwei USB3.2 Gen 1 Ports, zwei 1GbE LAN Ports und zwei Mini DisplayPorts. Auf der Unterseite des Systems befinden sich ein 9-poliger RS232-Box-Header-Anschluss und ein USB2.0-Anschluss. Auf der Oberseite gibt es vier Antennenlöcher für optionales Wi-Fi über die beiden mPCIe-Steckplätze des Systems. Für eine einfache Installation kann das System über VESA, Wandmontage oder DIN-Schiene befestigt werden. Der CL250 kann mit Ubuntu Linux oder Windows 10 IoT konfiguriert werden und wurde für den Einsatz mit Red Hat Enterprise Linux zertifiziert. Ein integrierter MicroSD-Kartensteckplatz ermöglicht zusätzlichen Wechselspeicher. Gleichzeitig kann ein integrierter mSATA-Anschluss eine SSD mit bis zu 1TB aufnehmen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige