Lesedauer: 2 min
14. Juni 2021
System-on-Module mit NXP-S32G274A-Prozessor
Bild: MicroSys Electronics GmbH

MicroSys Electronics stellt das neue System-on-Module (SoM) mit NXP Semiconductors S32G274A-Prozessor vor. Das Miriac MPX-S32G274A SoM ist mit vier Arm-Cortex-A53-Cores und drei Arm-Cortex-M7-Dual-Cores bestückt und kombiniert ASIL-D-Safety und Hardware-Security mit einer schnelleren Echtzeit- und Netzwerkperformance. Das SoM bietet zahlreiche native CAN-Schnittstellen sowie umfassenden FlexRay-, LIN- und Ethernet-Support. Zielmärkte sind echtzeitvernetzte Fahrzeuge, mobile Maschinen und Automotive Test- und Messgeräte. Weitere Anwendungen sind Datenlogger, Edge Gateways und ausfallsichere SPSen. „Das MicroSys Miriac MPX-S32G274A ist das weltweit erste System-on-Module, das den neuen NXP-S32G2-Prozessor integriert, der speziell für Fahrzeugnetzwerke entwickelt wurde. OEMs profitieren von einem applikationsfertigen Building Block für ihre vernetzten Echtzeitsteuerungen in Automotive- und weiteren Functional-Safety-Applikationen. Sie alle profitieren von einer hohen Rechenleistung, beschleunigter Ethernet- und Automotive-Konnektivität inklusive zahlreicher nativer CAN-Schnittstellen und einem umfassenden Functional Safety- und Security-Support“, erklärt Ina Sophia Schindler, CEO von MicroSys Electronics. An Speicher integriert das neue SoM 4GByte gelöteten LPDDR4-RAM mit 3200 MT/s, 16GByte nichtflüchtigen eMMC-Speicher und 64MByte QuadSPI-Flash. Mit Blick auf die Konnektivität bietet es einen umfangreichen Satz an Schnittstellen, darunter 4x SerDes Interfaces, konfigurierbar als PCIe Gen3 2×1 oder 2×2, 4x GBit Ethernet, 18x CAN FD Bus, 2x FlexRay und 4x LIN. 14x GPIOs, 12x analoge Eingänge (ADC), 3x SPI, 2x UART, 1x USB und 3x I2C runden das Schnittstellenangebot ab. Für Trace- und Debug-Aufgaben unterstützt das SoM Aurora- und JTAG-Schnittstellen.

MicroSys Electronics GmbH
http://www.microsys.de

Das könnte Sie auch interessieren