Embedded PC erweiterbar mit PoE oder Beschleunigerkarte

Bild: COMP-MALL GmbH

Der neue lüfterlose Embedded PC DRPC-230 von Compmall basiert auf dem Whiskey Lake Intel Core i5-8365UE-Prozessor mit 4 Kernen und einer maximalen Turbo-Taktfrequenz von 4,10GHz bei einer geringen Verlustleistung von 15W. Auch alle anderen Hardware-Komponenten sind auf Leistung ausgelegt: Der Arbeitsspeicher ist über 2400MHz-DDR4-Slot bis auf 32GB erweiterbar. Schnelle Schnittstellen wie USB3.0 Gen2 bieten Transferraten von 10GB/sec. Über PCIe x4 Gen3 lässt sich eine Beschleunigerkarte integrieren, sodass der Embedded PC für KI-Inferenz-Anwendungen in der Edge einsetzbar ist. Alternativ kann der PCIe-Slot auch für GPoE-Karten genutzt werden. Die Power-over-Ethernet-Funktion erlaubt die Anbindung von Powered Devices wie Kameras, Displays etc. mit nur einem Kabel für Daten und Strom. Das macht den DRPC-230 interessant für Machine Vision, Gebäudeautomatisierung, Videoüberwachung und Point-of-Information-Systeme.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Nerd Force1 UG / Open Skunkforce e.V.
Bild: Nerd Force1 UG / Open Skunkforce e.V.
Call for Papers und Ticketverkauf der emBO++ 2023 gestartet

Call for Papers und Ticketverkauf der emBO++ 2023 gestartet

Die EmBO++ findet in diesem Jahr, nach zwei Jahren rein digitaler Veranstaltung, vom 23. bis zum 25. März wieder in Bochum statt. Die Themenvielfalt der zweitägigen Konferenz erstreckt sich von Physik und klassischer Elektrotechnik über Systemdesign von Platinen für eingebettete Systeme, Programmmierbibliotheken, Entwicklungstoolchains bis hin zu speziellen Features von Programmiersprachen und deren Standardisierung.