IPC-Netzteil für aktuelle Mainboard-Generationen

IPC-Netzteil für aktuelle Mainboard-Generationen

Bild: Bicker Elektronik GmbH

Das BEA-550K ist ein effizientes und robust aufgebautes 500-Watt-IPC-Netzteil und überzeugt durch Qualität und Langlebigkeit. Das BEA-550K ist geeignet für den Einsatz im harten industriellen Umfeld mit einem erweitertem Temperaturbereich von -10°C bis +70°C. Die energiesparende Netzteil-Topologie erfüllt die 80Plus Platinum-Spezifikation und erreicht einen hohen Wirkungsgrad von über 92%. Alle ATX-Ausgänge des BEA-550K (+3,3V, +5V, +12V1, +12V2, -12V und +5Vsb) benötigen keine Grundlast, so dass Mainboards der neuesten Generation mit speziellen Energiespar-Modi (Intel Haswell-, Skylake- oder Kaby Lake-Prozessoren) sicher versorgt werden können. Das BEA-550K kommt überall dort zum Einsatz, wo leistungsfähige ATX-Rechnersysteme selbst unter erhöhten Störeinflüssen viele Jahre zuverlässig im 24/7-Dauerbetrieb arbeiten müssen und somit maßgeblich zum sicheren Betrieb von Systemen, Anlagen und Maschinen beitragen. Das BEA-550K entspricht den Normen zur erhöhten Störfestigkeit für Industriebereiche EN61000-6-2 und zur Störaussendung für Industriebereiche EN 61000-6-4. Eingangsseitig verfügt das Schaltnetzteil für den weltweiten Einsatz über einen Weitbereichseingang 90 bis 264VAC (47 – 63Hz) mit aktiver Leistungsfaktor-Korrektur (PFC) und ist zertifiziert nach IEC / EN / UL 60950-1 sowie CCC.  Auf der embedded world finden Sie Bicker Elektronik in Halle 2, Stand 201.

Bicker Elektronik GmbH
www.bicker.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige