Wärmeableitgehäuse

Wärme ableiten

Die Miniaturisierung von Embedded-Systemen erfordert den Einsatz von Prozessoren mit einer immer höher werdenden Leistungsdichte. Leistung bedeutet auch Abwärme, umso wichtiger ist die Auswahl und Anwendung des richtigen Gehäuses, um Wärme abzuleiten. 

(Bild: Fischer Elektronik GmbH & Co. KG)

Das Motto der heutigen Systeme ist klar: Maximale Rechenleistung auf engstem Raum durch ‚downscaling‘. Doch die immer leistungsfähigeren Prozessoren wandeln die gesamte elektrische Energie in Wärme um. Fischer Elektronik bietet spezielle Wärmeableitgehäuse aus Aluminiumstrangpressprofilen an. Hauptbestandteil des Gehäuseprofiles ist Aluminium. Da Aluminium allein aber ein weiches Material ist wird beim Strangpressen eine geeignete Knetlegierung eingesetzt. Die europaweit genormte Legierung ‚EN AW 6060‘ hat die Besonderheit bei vergleichsweise geringer Dichte von 2,7g/cm³ eine dennoch hohe Zugfestigkeit von ~195N/mm² und einen für das thermische Management interessanten Wärmeleitwert von ~200W/(mK) aufzuweisen. Des Weiteren lässt sich dieser Werkstoff mechanisch sehr gut bearbeiten und dekorativ gestalten. Profile haben den großen Vorteil, dass nahezu jede beliebige Gehäusekontur erzeugt werden kann.

Gehäusedimensionierung

Wichtig ist dass zur Beginn an eine passende Gehäusegröße ausgesucht wird. Dabei sollten neben der Hauptplatine auch weitere Komponente und mögliche Erweiterungen eingeplant werden. Die Breite und Höhe eines Gehäuses aus einem Strangpressprofil werden von Profilgeometrie festgelegt. Dagegen lässt sich die Tiefe nach Wunsch auslegen.

Thermisches Management

Leistungsstarke Embedded Systeme oder auch Industrie-PCs erfordern ein perfekt ausgelegtes Konzept für das Wärmemanagement. Bereits bei einer Erhöhung der Bauteiltemperatur um 10Kelvin halbiert sich die Lebensdauer der Elektronik. Damit es nicht zu Systemausfällen kommt sollte frühzeitig Gedanken über die Entwärmung gemacht werden.

Seiten: 1 2 3 4Auf einer Seite lesen

Ausgabe:
Fischer Elektronik GmbH & Co. KG
www.fischerelektronik.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige