Swissbit und Micron arbeiten zusammen

Bild: ©Yingyaipumi/stock.adobe.com

Swissbit und Micron kooperieren, um die Reichweite der Micron-Authenta-Technologie für die Sicherheit in IoT-Umgebungen auszubauen. Swissbit will Authenta in ausgewählte Sicherheits- und Speicherlösungen integrieren und die Root-of-Trust-Sicherheitsmerkmale seinen Anwendern aus den Bereichen Industrieautomation, Automotive, NetCom sowie Medizintechnik zugänglich machen. Das erste Swissbit-Speicherprodukt mit integrierter Authenta-Technologie soll eine MicroSD-Karte sein, die sich für die Nachrüstung von IoT-Systemen eignet. Im nächsten Schritt planen beide Unternehmen die Einführung einer Embedded-Komponente in Form einer e.MMC. Weitere Details werden beide Unternehmen bei Verfügbarkeit entsprechender Produkte bekanntgeben. Die Authenta-Technologie von Micron bietet einen bislang unerreichten Schutz für die untersten Schichten in der Architektur von IoT-Geräten. Sie fügt dem Flash-Speicher-Funktionen eines Secure Elements hinzu und soll damit die Sicherheit auf Systemebene direkt auf der Komponente erhöhen. Durch Authenta erhalten Milliarden von IoT-Geräten eine unverwechselbare Identität. Konkret soll die Kombination der gerätespezifischen Identität und messbaren Boot-Verifizierung-Optionen IoT-Geräten ermöglichen, sich direkt bei einem Host zu authentifizieren – ob in der Cloud, dezentral am Rand des Netzwerks (Edge) oder auf dem Gerät selbst. Durch die Nutzung vorhandener Standard-Flash-Speicher-Sockel sollen Entwickler so die Cyber-Sicherheit auf Systemebene stärken können, ohne zusätzliche Hardwarekomponenten hinzufügen zu müssen. Eine breite Palette von IoT- und Edge-Geräten, die Standard-Flash-Speicherchips verwenden, kann durch die Authenta-Technologie erweitert und verbessert werden, um die Sicherheit bereits auf Systemebene zu erhöhen. Darüber hinaus lassen sich Authenta-Zero-Touch-Onboarding-Implementierungen sowie zukünftige Geräte-Management-Funktionen umsetzen. „Mit dem stetigen Wachstum des IoT-Marktes wird ein erhöhtes Maß an Cybersicherheit am sogenannten Intelligent Edge immer wichtiger“, kommentiert Luis Ancajas, Director der Authenta-Produktlinie bei Micron. „Die Zusammenarbeit mit Swissbit ermöglicht es uns, die Marktdurchdringung unserer einzigartigen Root-of-Trust-Lösung weiter auszubauen. Außerdem beschleunigt sie den einfachen Zugang zu einem Niveau an Hardwaresicherheit, das für ein sicheres globales IoT-Ökosystem erforderlich ist.“

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Nerd Force1 UG / Open Skunkforce e.V.
Bild: Nerd Force1 UG / Open Skunkforce e.V.
Call for Papers und Ticketverkauf der emBO++ 2023 gestartet

Call for Papers und Ticketverkauf der emBO++ 2023 gestartet

Die EmBO++ findet in diesem Jahr, nach zwei Jahren rein digitaler Veranstaltung, vom 23. bis zum 25. März wieder in Bochum statt. Die Themenvielfalt der zweitägigen Konferenz erstreckt sich von Physik und klassischer Elektrotechnik über Systemdesign von Platinen für eingebettete Systeme, Programmmierbibliotheken, Entwicklungstoolchains bis hin zu speziellen Features von Programmiersprachen und deren Standardisierung.