Flache CPU-Karte für Stand-Alone-Anwendungen

Flache CPU-Karte für Stand-Alone-Anwendungen

(Bild: EKF Elektronik GmbH)

Anlässlich der Embedded World 2019 zeigt EKF mit dem SC6-Tango eine neue CompactPCI Serial CPU-Karte, basierend auf dem Intel Atom E39xx System-on-Chip-Prozessor (Apollo Lake APL-I). In der Front zugänglich sind zwei RJ45 GBit-Ethernet-Anschlüsse (optional auch als M12-X), zwei USB3.0-Type-A-Buchsen und zwei Displayport-Monitorausgänge. Die Baugruppe verfügt über 8GB aufgelöteten Hauptspeicher (DDR3L ECC RAM) und einen CFast-Card-Sockel zur Verwendung als SATA-SSD-Massenspeicher. Optional ist die Bestückung mit einem 64GB eMMC Flash Memory Chip.

Ein zusätzlicher Speicherausbau mit M.2 SATA SSDs ist über ein Flachprofil Aufsteckmodul gelöst (4TE-Frontbreite). Für zusätzliche I/O-Funktionen und Massenspeicher gibt es alternativ auch eine Mezzanine Side Card (8TE-Front). CompactPCI-Serial-Systeme versorgt der SC6-Tango über seine Rückwandsteckverbinder mit 4xPCIe und optional 2xGbE. Die Baugruppe eignet sich aber auch hervorragend für alleinstehende Anwendungen (IoT & Edge Computing).

|
Ausgabe:
EKF Elektronik GmbH
http://www.ekf.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige