Vicor eröffnet Chip-Fertigung
Die neue ChiP-Foundry von Vicor bietet 45% mehr Fertigungskapazität, um die großen Bedarfsmengen von ChiP-Kunden weltweit zu erfüllen
Die neue ChiP-Foundry von Vicor bietet 45% mehr Fertigungskapazität, um die großen Bedarfsmengen von ChiP-Kunden weltweit zu erfüllenBild: Vicor GmbH

Vicor eröffnet seine neue Fertigungsstätte für Leistungselektronikmodule. Die branchenweit erste Chip-Fertigung soll die skalierbare, automatisierte und kostengünstige Herstellung von Modulen ermöglichen. In der neuen, vertikal integrierten Chip-Fertigung kommen patentierte Fertigungsprozesse zum Einsatz, die Leistungselektronikmodule von Vicor weiter differenzieren, indem sie leistungsstarke und energieeffiziente Lösungen ermöglichen. „Unsere neue Chip-Fertigung ist ganz auf die Bedürfnisse unserer Kunden ausgerichtet“, so Henryk Dabrowski, Vice President, Sales EMEA bei Vicor. „Diese Anlage wird die Fertigungskapazitäten erhöhen und uns in die Lage versetzen, unsere wichtigsten Wachstumsmärkte in ganz Europa weiter zu unterstützen. Das neue Werk hat die Produktionsfläche nun um 45% vergrößert, und wir gehen davon aus, dass wir damit unsere europäischen Wachstumsmärkte wie Satelliten, Fahrzeugelektrifizierung und Hochleistungsrechner besser unterstützen werden.“

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige