Lesedauer: 2 min
15. Oktober 2021
Ubuntu Frame als Basis für eingebettete Displays

Canonical bietet ab sofort Ubuntu Frame an. Das Unternehmen verfolgt mit der Lösung das Ziel, dass Entwickler grafische Lösungen für Edge-Geräte schneller entwickeln und bereitstellen können. Dafür nutzt Canonical bestehende Anwendungen und härtet vorhandene Sicherheitstechniken. Ubuntu Frame ist daher mit Toolkits wie Flutter, Qt, GTK, Electron und SDL2 kompatibel und bietet auch eine Lösung für Anwendungen, die unter anderem auf HTML5 und Java basieren. Nutzer von Ubuntu Frame sollen zudem aufgrund Snaps, dem Paketformat der nächsten Generation für Linux, von einfachen Konfigurations- und Bereitstellungsoptionen profitieren können. „Ubuntu Frame erleichtert es unseren Kunden, anpassbare, zuverlässige und sichere Smart-Retail- und Digital-Signage-Lösungen zu erstellen – und nutzt dabei die Leistungsfähigkeit der Lenovo ThinkEdge-Plattformen“, so Blake Kerrigan, GM Edge Computing, Lenovo Intelligent Devices Group. Ubuntu Frame bietet Entwicklern die Möglichkeit, vollständig interaktive Anwendungen bereitstellen zu können und verfügt über alle Schnittstellen, die Anwendungen benötigen, um sicher mit dem Host-Rechner zu kommunizieren, ohne dass sich Entwickler mit der spezifischen Hardware befassen müssen. Außerdem werden automatisch alle Funktionen aktiviert, die Endbenutzer bei der Interaktion mit digitalen Bildschirmen erwarten, z.B. die Eingabe über Touchscreens mit einer Vielzahl von Gesten, über Tastatur und Maus. Die Entwickler müssen sich auch keine Gedanken über das Verhalten und die Dynamik von Fenstern machen, da diese bereits konfiguriert sind. Es besteht keine Notwendigkeit, diese Teillösungen zu integrieren und zu pflegen, es wird nur ein Tool benötigt. Zusammen mit Ubuntu Core, dem für IoT und eingebettete Systeme entwickelten Betriebssystem von Canonical, erhält Ubuntu Frame bis zu zehn Jahre lang Support. Das soll gewährleisten, dass Entwickler Sicherheitsupdates erhalten, die der Lebensdauer ihrer eingebetteten Geräte entsprechen. Ubuntu Frame wird außerdem mit dem Canonical-Support für Produktteams und Unternehmenskunden geliefert.

Thematik: Neuheiten
Canonical Group Limited
http://www.canonical.com

Das könnte Sie auch interessieren