3,5″ Embedded Board für IoT-Applikationen

Bild: ICP Deutschland GmbH

ICP-Deutschland erweitert sein Portfolio im Bereich der Embedded Boards. Das Wafer-EHL ist ein 3,5″ Mainboard welches über eine Kühlschale verfügt. Diese soll eine einfache Installation des Boards sowie eine unkomplizierte Wärmeabfuhr der verbauten Komponenten ermöglichen, und Maschinenbauern so einen Vorteil ermöglichen. Das Embedded Board ist mit einem Elkhart-Lake-Celeron-J6412-Prozessor ausgestattet, der über vier Prozessorkerne verfügt. Die Elkhart-Lake-Generation wurde für IoT-Edge-Geräte entwickelt und bringt u.a. Funktionen im Bereich IoT, Echtzeitleistungen und funktionelle Sicherheit mit. Außerdem wurde die Leistung verglichen mit der vorherigen Generation um bis zu 1,7-fach in der Einzel-Thread-Leistung und um bis zu 1,5-fach in der Multi-Thread-Leistung erhöht. Dank Intel Gaussian & Neural Accelerator (GNA) können bei niedrigem Stromverbrauch audiobasierte neurale Netzwerke ausgeführt werden und so die Arbeitslast der CPU reduziert werden. Die Burst-Frequenz der Celeron CPU beträgt 2,60GHz. Auf dem Board ist standardmäßig ein 8GB DDR4 RAM Modul mit 3200MHz fest verbaut. Für die Grafik-Ausgabe sind Display Port mit maximaler Auflösung von 4096×2160 Pixeln sowie ein HDMI Port vorhanden. Über den IEI IDPM 3040 Slot kann ein eDP, LVDS oder VGA Modul ergänzt werden. Zudem gibt es einen PCIe x4 Slot, der eine Erweiterung durch Riser Cards möglich macht. Als Netzwerk ICs wurden zwei Intel i225V verwendet, die jeweils eine Geschwindigkeit von bis zu 2.5GbE ermöglichen. Intern verfügt das Board über zwei RS-232/422/485, vier USB2.0-Schnittstellen sowie einen 12Bit digitalen Ein- und Ausgang, extern über zwei USB3.2 Ports. Für Erweiterungen stehen ein M.2 2230 mit A-Key und ein M.2 3042/2280 mit B-Key Steckplatz bereit. Das Board arbeitet mit 12V Gleichspannung in einem Temperaturbereich von 0 bis 60°C.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Nerd Force1 UG / Open Skunkforce e.V.
Bild: Nerd Force1 UG / Open Skunkforce e.V.
Call for Papers und Ticketverkauf der emBO++ 2023 gestartet

Call for Papers und Ticketverkauf der emBO++ 2023 gestartet

Die EmBO++ findet in diesem Jahr, nach zwei Jahren rein digitaler Veranstaltung, vom 23. bis zum 25. März wieder in Bochum statt. Die Themenvielfalt der zweitägigen Konferenz erstreckt sich von Physik und klassischer Elektrotechnik über Systemdesign von Platinen für eingebettete Systeme, Programmmierbibliotheken, Entwicklungstoolchains bis hin zu speziellen Features von Programmiersprachen und deren Standardisierung.