Erweiterte modulare Box-PC-Reihe

Bild: E.E.P.D. GmbH

E.E.P.D. bietet seine kompakten, lüfterlosen Box-PCs der EM-Tough-Box-Modular-TB-M-Reihe ab dem dritten Quartal dieses Jahres auch mit energieeffizienten Dual- und Quad-Core-Varianten aus AMDs Embedded G-Series SoC-Plattformfamilie der zweiten Generation an.

Der modulare Industrie-PC verfügt über ein breites Schnittstellenangebot mit sechs USB-3.0-, vier USB-2.0- und drei GBit-Ethernet-Ports sowie zwei PCI-Express-Mini-Card-Schnittstellen. Weitere technische Merkmale sind ein Arbeitsspeicher mit bis zu 8GByte DDR3L-1600-DRAM, ein DVI-I-Steckverbinder für hochauflösende Grafiken (DVI und VGA) und ein Micro-SD-Card-Slot, mit dem sich alle Arten von kundenspezifischen Anwendungen realisieren lassen. Hinzu kommen noch Hardware-Monitor und Watchdog, Kopfhörer-, Mikrofon- sowie ein externer Antennenanschluss. Der TB-M kann um eine Führungsschiene ergänzt werden, mit der verschiedene USB-Module fixierbar sind. Die Speicherung großer Datenmengen ermöglicht die mSATA-Flash-Disk mit Kapazitäten von 8GByte bis 1TByte. Als Betriebssystem stehen wahlweise Linux (Ubuntu 18.04 LTS) oder Microsoft Windows 7, Windows 10 und Windows 10 loT Enterprise zur Verfügung.

Der TB-M ist durch sein Aluminiumgehäuse eine robuste Lösung für raue Industrie- und Umweltbedingungen. Er hat Abmessungen von 194×127,3×41,7mm und arbeitet sowohl im kommerziellen Temperaturbereich von 0 bis 60°C als auch im erweiterten Temperaturbereich von –40 bis 85°C. Der Spannungsversorgungsbereich von 8VDC bis 32VDC gewährleistet ein breites Anwendungsspektrum.

www.eepd.com
E.E.P.D. GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Nerd Force1 UG / Open Skunkforce e.V.
Bild: Nerd Force1 UG / Open Skunkforce e.V.
Call for Papers und Ticketverkauf der emBO++ 2023 gestartet

Call for Papers und Ticketverkauf der emBO++ 2023 gestartet

Die EmBO++ findet in diesem Jahr, nach zwei Jahren rein digitaler Veranstaltung, vom 23. bis zum 25. März wieder in Bochum statt. Die Themenvielfalt der zweitägigen Konferenz erstreckt sich von Physik und klassischer Elektrotechnik über Systemdesign von Platinen für eingebettete Systeme, Programmmierbibliotheken, Entwicklungstoolchains bis hin zu speziellen Features von Programmiersprachen und deren Standardisierung.