KI-Robotik an der Edge

Bild: Adlink Technology GmbH

Adlink Technology hat zusammen mit Intel den ROScube-I auf den Markt gebracht, der eine Echtzeit-ROS-2-Robotersteuerung für fortgeschrittene Roboteranwendungen bietet. Die ROScube-I-Serie ist eine ROS-2-fähige Robotersteuerung, die auf Intel Xeon E, Intel Core i7/i3 der neunten Generation und Intel-Core-i5-Prozessoren der achten Generation basiert und sich durch eine außergewöhnliche I/O-Konnektivität auszeichnet, die eine Vielzahl von Sensoren und Aktoren unterstützt, um die Anforderungen von Roboteranwendungen zu erfüllen.

Der ROScube-I unterstützt eine Erweiterungsbox zur Funktions- und Leistungserweiterung mit Intel-VPU-Karten und die Intel Distribution des OpenVino Toolkits zur Berechnung von KI-Algorithmen und Inferenz.

Entwickler können mit dem ROScube-I Starter Kit oder dem ROScube Pico Development Kit (mit Intel Core-, Celeron- und Atom-Prozessoren) Prototypen von Algorithmen erstellen und diese sofort zu Demonstrationszwecken einsetzen. Dies ermöglicht die schnelle Verbesserung von KI-Modellen und die Erfassung von Vision-Daten zur Optimierung der betrieblichen Entscheidungsfindung.

ADLINK Technology GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Nerd Force1 UG / Open Skunkforce e.V.
Bild: Nerd Force1 UG / Open Skunkforce e.V.
Call for Papers und Ticketverkauf der emBO++ 2023 gestartet

Call for Papers und Ticketverkauf der emBO++ 2023 gestartet

Die EmBO++ findet in diesem Jahr, nach zwei Jahren rein digitaler Veranstaltung, vom 23. bis zum 25. März wieder in Bochum statt. Die Themenvielfalt der zweitägigen Konferenz erstreckt sich von Physik und klassischer Elektrotechnik über Systemdesign von Platinen für eingebettete Systeme, Programmmierbibliotheken, Entwicklungstoolchains bis hin zu speziellen Features von Programmiersprachen und deren Standardisierung.