Managed-Gigabit-Switch mit großem Temperatur- und Spannungsbereich

Bild: MPL AG

MPL stellt die µMAGBES-Familie, ein zehn bis 19 Port manageable Gigabit-Ethernet-Switch, vor. Die Konfigurationen sind kompakt und beginnen mit einer Größe von 136x113x50mm. Der Eingangsleistungsbedarf des µMAGBES beträgt 5 bis 36VDC und das Gerät verbraucht weniger als 6W bei voller Geschwindigkeit und zehn Ports in Betrieb. Der Switch kann in einer Umgebung von -20 bis 60°C und optional -40 bis 85°C betrieben werden und muss nicht von einem Lüfter gekühlt werden.

Zusätzlich zur RJ45-Konfiguration ist der µMAGBES auch mit M12 Steckern erhältlich, oder kann in ein 19″ Rack Gehäuse integriert werden. Auf Kundenwunsch bietet MPL auch Lösungen mit einem IP67-MIL-Gehäuse und MIL-38999-Steckverbindern an. Gleiches gilt, falls Fiber Ports erforderlich sind.

Das Produkt kann in einer Master-Slave-Konfiguration betrieben werden, wodurch ein flexibles System mit einem kaskadierten Switch möglich wird. Die Lösung ist mit zehn und 19 Ports verfügbar, einschließlich einer CLI-Option (Command Line Interface). Alle Ports verfügen über Status-LEDs, welche die Aktivität und Geschwindigkeit jedes Ports anzeigen und auf einem externen LED-Panel verfügbar sind, inklusive Reset-Schalter und Standardeinstellungen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Nerd Force1 UG / Open Skunkforce e.V.
Bild: Nerd Force1 UG / Open Skunkforce e.V.
Call for Papers und Ticketverkauf der emBO++ 2023 gestartet

Call for Papers und Ticketverkauf der emBO++ 2023 gestartet

Die EmBO++ findet in diesem Jahr, nach zwei Jahren rein digitaler Veranstaltung, vom 23. bis zum 25. März wieder in Bochum statt. Die Themenvielfalt der zweitägigen Konferenz erstreckt sich von Physik und klassischer Elektrotechnik über Systemdesign von Platinen für eingebettete Systeme, Programmmierbibliotheken, Entwicklungstoolchains bis hin zu speziellen Features von Programmiersprachen und deren Standardisierung.