OLED-Display mit USB und Touch

OLED-Display mit USB und Touch

Mit dem EA PlugL128 stellt Electronic Assembly erstmals ein berührungssensitives OLED-Display vor, das direkt über USB angesprochen wird. Auf 2,9″ Bilddiagonale bietet es eine Auflösung von 128×64p. Weil bei der OLED-Technik jeder Bildpunkt eine eigenständige Lichtquelle ist, gibt es keine blickwinkelabhängige Kontrastabschwächung, wie man sie bei LCD-Anzeigen kennt.

 (Bild: Electronic Assembly GmbH)

(Bild: Electronic Assembly GmbH)

Das Display ist extrem schnell und reagiert selbst bei Temperaturen bis -40°C noch flüssig und ohne Verzögerung. Es ist durch eine robuste, berührungssensitive Glasscheibe geschützt. Eine sanfte Berührung genügt, um die Anzeigen zu wechseln oder Aktionen auszulösen. Dank diverser digitaler Ein- und Ausgänge kann das Display kleine Steuerungsaufgaben selbstständig übernehmen. Die Kommunikation mit Mikrokontrollerapplikationen kann über SPI-, I2C- oder RS-232-Schnittstellen erfolgen. Diese sind bidirektional und für 3,3V-Pegel ausgelegt. In der Z-Variante (EA PlugL128-6GTCZ) verfügt das OLED-Display zusätzlich über zwölf Schraubklemmen.

|
Ausgabe:
Electronic Assembly GmbH
www.lcd-module.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige