Lesedauer: 2 min
13. Januar 2022
Open-Frame-Netzgeräte für medizinische und industrielle Anwendungen
Bild: Cosel Europe GmbH

Cosel hat Mitte November 2021 die Einführung der AEA1000F-Serie, 1.000W-Netzteile mit freier Luftkonvektionskühlung, angekündig. Mit Blick auf anspruchsvolle Anwendungen ist das AEA1000F in der Lage, 330% Spitzenleistung für einen Zeitraum von bis zu 3.000 Millisekunden zu liefern. Konzipiert für Anwendungen, die ein hohes Maß an Sicherheit erfordern, ist das Netzteil nach der Norm EN62477-1 (OVC III) für industrielle Anwendungen zertifiziert und nach ANSI/AAMI ES60601-1, sowie EN60601-1, 3rd Edition für medizinische Anwendungen zugelassen. Es ist für Body-Floating(BF)-Anwendungen geeignet und erfüllt die Sicherheitsanforderung 2MOPP (IN/OUT) und 1MOPP (OUT/FG). Das Layout des AEA1000F ist für freie Luftkonvektion angepasst, was es ideal für den Einsatz in Geräten macht, die in geräuscharmer Umgebung betrieben werden. Das AEA1000F hat eine Isolation von Eingang zu Ausgang von 4.000VAC, Eingang zu Erde (FG) von 2.000VAC und Ausgang zu Erde (FG) von 1.500VAC. Optimiert für Konvektionskühlung, kann es in einem Umgebungstemperaturbereich von -20 bis +70C° betrieben werden. Im offenen Gehäuseformat misst das Netzteil 50x127x228.6mm und wiegt maximal 1,5kg. Die AEA-Serie eignet sich für eine Vielzahl von Anwendungen, wie z.B. Roboter und Robotik, Infusionspumpen, Ventilatoren, Aktuatoren, Prozesssteuerung, Funk- und Übertragungseinrichtungen und Notsignalisierung.

Cosel Europe GmbH
http://www.coseleurope.eu

Das könnte Sie auch interessieren