Schneider Electric, Stratus und Avnet Integrated kooperieren
Bild: Schneider Electric GmbH

Schneider Electric kooperiert mit Avnet Integrated und Stratus Technologies, einem Anbieter von autonomen Edge-Computing-Plattformen. Ziel der Zusammenarbeit ist die Bereitstellung einer einfach zu installierenden und zuverlässigen Rechenzentrumslösung für Edge-Computing-Installationen im Bereich Industrie 4.0. Durch die Kombination von Stratus ftServer, permanenter Fehlertoleranz, unterbrechungsfreier Stromversorgung und Cybersecurity-Schutz bildet das EcoStruxure Micro Data Center eine leistungsstarke, schnelle und effiziente Lösung für die Anforderungen industrieller Anwendungen im Zeitalter der digitalen Transformation. Das Data Center ist getestet, validiert und mit vorinstallierter Software, wie etwa der Aveva System Platform, erhältlich. Bei dem MDC handelt es sich um eine physisch geschützte Lösung, die komplett in einem einzigen Gehäuse untergebracht ist und dabei die Anforderungen von IT- und OT-Management hinsichtlich Datenlatenz- und Bandbreitenproblemen löst. Insgesamt kann so eine 40-prozentige Reduzierung der Entwicklungszeit im Feld, eine Reduzierung der Wartungskosten um 7 Prozent sowie und eine Steigerung der Markteinführungsgeschwindigkeit um circa 20 Prozent erzielt werden. Die Edge Computing-Plattform ist auch in der Lage, fortschrittliche KI- und Machine-Learning-Anwendungen mit Cybersecurity ‚out-of-the-Box‘ auszuführen, wobei die Kernsoftware und Betriebssysteme in Standardsicherheitsprotokolle verpackt sind. Schneider Electric hat das Gehäuse mit Schlössern und Kartenlesegeräten sowie mit NetBotz-Sicherheits- und Umgebungsüberwachungsfunktionen zusätzlich physikalisch abgesichert.

Thematik: Newsarchiv
| News
Schneider Electric GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige