IAR Systems und GigaDevice bringen gemeinsam RISC-V-Lösungen auf den Markt

Bild: IAR Systems AB

IAR Systems und GigaDevice Semiconductor geben bekannt, dass sie zukünftig für die Bereitstellung von Entwicklungstools für die RISC-V-basierten Mikrocontroller von GigaDevice zusammenarbeiten werden. IAR Systems stellt dafür die C/C++-Compiler- und Debugger-Toolchain ‚IAR Embedded Workbench‘ zur Verfügung. Die Toolchain bietet Optimierungsleistung hinsichtlich Code-Größe und -Geschwindigkeit sowie umfangreiche Debugging-Funktionalität mit einem vollständig integrierten Debugger, einschließlich Simulator und Hardware-Debugging-Unterstützung.

Das Technologieangebot wird durch den bewährten technischen Support und die Services von IAR Systems unterstützt. Die Unterstützung für die RISC-V-basierten MCUs von GigaDevice wird in der IAR Embedded Workbench für RISC-V angeboten und ist ab sofort verfügbar. Für die Evaluierung der IAR Embedded Workbench für RISC-V und der GD32VF103-Serie von GigaDevice stellt IAR Systems Entwicklern ein Evaluation Kit zur Verfügung, das Unternehmen mit kommerziell rentablen Entwicklungsprojekten kostenlos angeboten wird.

Thematik: Software
| News
IAR Systems AB

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Nerd Force1 UG / Open Skunkforce e.V.
Bild: Nerd Force1 UG / Open Skunkforce e.V.
Call for Papers und Ticketverkauf der emBO++ 2023 gestartet

Call for Papers und Ticketverkauf der emBO++ 2023 gestartet

Die EmBO++ findet in diesem Jahr, nach zwei Jahren rein digitaler Veranstaltung, vom 23. bis zum 25. März wieder in Bochum statt. Die Themenvielfalt der zweitägigen Konferenz erstreckt sich von Physik und klassischer Elektrotechnik über Systemdesign von Platinen für eingebettete Systeme, Programmmierbibliotheken, Entwicklungstoolchains bis hin zu speziellen Features von Programmiersprachen und deren Standardisierung.