Lesedauer: 2 min
29. Oktober 2021
E²MS für Low-power-Anwendungen
Bild: Rafi GmbH & Co. KG

Der Energieverbrauch an Heizkörpern wird heute größtenteils vollautomatisch mit ‚Smart Metern‘ erfasst und abgerechnet. Diese Geräte müssen bei einer geforderten Lebensdauer von zehn Jahren wartungsfrei und ohne Batterietausch präzise funktionieren. Als Anbieter von Electronic Engineering and Manufacturing Services (E²MS) fertigt Rafi solche elektronischen Zähler an und will Metering-Unternehmen darüber hinaus auch bei der Verbesserung der Konstruktion für Low-power-Anwendungen unterstützen. Damit seine Kunden sich auf die wartungsfreie Funktion der Geräte verlassen können, sieht Rafi ausreichende Reserven für Lager- und Lieferzeiten vor. So bezieht der E²MS-Dienstleister Lithiumbatterien für Low-power-Anwendungen ausschließlich von Lieferanten, die eine verlängerte Mindestlebensdauer von 12,5 Jahren garantieren, und prüft die Zellen zusätzlich stichprobenartig im eigenen Haus. Alle Handling- und Fertigungsprozesse sind darauf ausgelegt, verschleißfördernde Belastungen der Batterien zu vermeiden. Außer der Batteriequalität ist die energiesparende Funktion für die Standzeiten von Low-power-Elektroniken entscheidend. Rafi empfiehlt energieeffiziente Bauteile, verbessert Leiterplattenlayouts und die vorgesehenen Sendeleistungen und will durch konstruktive Maßnahmen und hohe Fertigungsqualität das Auftreten von Leckströmen verhindern. Zum Schutz gegen elektromagnetische Störeinflüsse trifft das Unternehmen geeignete EMV-Maßnahmen, gegebenenfalls inklusive Abschirmung.

Thematik: Allgemein | Neuheiten
RAFI GmbH & Co. KG
http://www.rafi.de

Das könnte Sie auch interessieren